Möglichkeiten im Netz den besten Preis zu finden

Die moderne digitale Technik, bietet Verbrauchern heute eine sehr effiziente Möglichkeit, sich nach Produkten und Produktpreisen zu erkundigen. Zahlreiche Portale und Tools stehen dabei zur Verfügung. So kann nicht nur sichergestellt werden, dass das Produkt was man sucht auch das Richtige für einen ist, sondern auch den günstigsten Preis für eben dieses Produkt zu finden.

Doch wie funktionieren Vergleichsportale, Preissuchmaschinen und Co.?

Preissuchmaschinen und Vergleichsportale

Im Netz den besten Preis finden
Wie findet man den besten Preis?

Ein Schnäppchen muss nicht immer auch ein Schnäppchen sein. Erfahrene Nutzer von Preissuchmaschinen und Vergleichsportalen wissen: Die Preise für und dasselbe Produkt können im Internet nicht unerheblich voneinander abweichen. Die UVP wird dabei in allen Fällen meist deutlich unterboten.

Die Suchmaschinen suchen verschiedene Online-Händler mittels Algorithmen ab und machen die Preise für den Verbraucher somit leicht vergleichbar. Zusätzlich anfallende Liefergebühren sind bei einem solchen Preisvergleich unbedingt zu beachten.

Viele dieser Vergleichsportale (hier ein Beispiel) zeigen zusätzliche Produktinformationen und auch Kundenrezensionen zu einzelnen Artikeln an. So kann sich der Verbraucher kostenlos und unverbindlich informieren. Besonders bei hochpreisigen Produkten macht ein Preisvergleich Sinn, hier lassen sich in vielen Fällen nicht unerhebliche Beträge einsparen.

Den besten Preis finden – Zusätzliche Tools nutzen

Tools zur automatischen Preisüberwachung geben dem Verbraucher noch mehr Kontrolle. Diese Tools melden sich beispielsweise, wenn ein bestimmtes Produkt billiger wird oder auch eine bestimmte Preisgrenze erreicht. So muss man nicht permanent selber kontrollieren, ob sich etwas am Preis getan hat. Die Meldung kommt bei Bedarf ganz bequem per Push Nachricht auf das Smartphone.

Nicht nur physikalische Produkte, auch Dienstleistungen und Services können auf gleiche Weise im Netz untereinander verglichen und auf ihre Kosten überprüft werden. So stehen etwa spezielle Vergleichsportale für Tabletversicherungen, Handytarife oder auch Depotkontos zur Verfügung. Es lässt sich nahezu zu jedem Produkt eine entsprechende Vergleichsseite finden.

Worauf achten?

Es kann sich durchaus lohnen, mehrere Vergleichsportale und Preissuchmaschinen zu nutzen, um auch tatsächlich den günstigsten preis zu finden. Nicht alle Vergleichsportale greifen auf die Daten derselben Händler zurück, so kann es unter Umständen sein, dass ein günstiges Angebot bei einem Portal angezeigt wird, bei einem anderen aber nicht.

Generell lohnt es sich folgende Punkte im Hinterkopf zu haben:

  • Nicht immer ist das erst angezeigte Suchergebnis das wirklich beste. Es lohnt sich immer. Die gesamte Liste anzusehen
  • Der Gesamtpreis ist unter Umständen nicht ersichtlich, da zusätzliche Versandgebühren mit einberechnet werden müssen
  • Es kann sinnvoll sein die Seite des jeweiligen Online-Händlers zu besuchen um zu sehen, ob es mittlerweile nicht ein besseres Angebot gibt

Weiterhin stehen dem modernen Verbraucher auch zusätzliche Möglichkeiten offen, um beim Shoppen im Netz noch mehr zu sparen.

In Zukunft wird das Internet als Marktplatz und somit auch die Relevanz von Preissuchmaschinen weiter zunehmen. Eine „beste“ Preissuchmaschine gibt es dabei nicht. Vielmehr hat jede Preissuchmaschine ihre eigenen Vor- und Nachteile sowie unterschiedliche Funktionen und Händlerangebote.

Wenn man auf der Suche nach einem ganz bestimmten Produkt ist, können Preissuchmaschinen einem die manuelle Überprüfung einzelner Onlineshops ersparen. So findet man schnell und kostenlos den jeweils besten Preis.