NordVPN vorgestellt – Internetfreiheit und Privatsphäre

Zwar wurde das Unternehmen NordVPN erst vor einigen Jahren gegründet, doch konnte es sich innerhalb kurzer Zeit zum Marktführer etablieren. NordVPN steht für Internetfreiheit und absolute Privatsphäre, was der Grund dafür ist, dass die Firma innerhalb der Internet-Community einen guten Ruf genießt. Als einfache, zuverlässige und eben besonders sichere VPN-Software hat sich die App weltweit einen Namen gemacht, wobei der VPN-Anbieter eine hohe Qualität gewährleistet.


NordVPN ist für Android, iOs, MacOS, Windows, Linux und Android TV verfügbar, besitzt sogenannte „Dedicated Server“, das heißt eigene Server, verspricht eine sehr hohe Verschlüsselung, bedient weltweit in 60 Ländern 5512 Server und bietet Usern eine Geld-zurück-Garantie von 30 Tagen.

Die Internet-Kill-Switch Funktion ermöglicht, dass der Zugang zum Internet nur über VPN erlaubt wird, was insbesondere Usern, die Torrent-Software benutzen ein Höchstmaß an Sicherheit bietet. Im Falle, dass der VPN-Server ausfallen sollte, werden auch keine weiteren Daten mehr übertragen. Diese Funktion verspricht also auch gegenüber Behörden ein Gros an Sicherheit.

NordVPN – Nutzerfreundlich, leicht zu installieren und extrem hohe Server-Auswahl

NordVPN auf Windows
NordVPN auf Windows im Einsatz

Dank der unkomplizierten Installations-Oberfläche lässt sich NordVPN auf allen Betriebssysteme sehr einfach installieren. Das bietet den Vorteil, dass sich die App auch an all diejenigen Nutzer wendet, die nur wenig technische Affinität besitzen. Daneben haben Profis die Möglichkeit, den Experten-Modus zu wählen und die Installation auf diese Art und Weise besser steuern zu können.

Auch an dieser Stelle wird klar, dass NordVPN seine Zielgruppe ganz genau kennt und den Nutzer-Ansprüchen voll und ganz gerecht wird. Auch auf älteren Betriebssystemen, wie beispielsweise Windows 7, lässt sich die NordVPN-App ohne Probleme installieren.

Darüber hinaus überzeugt NordVPN auch mit einer stattlichen Geschwindigkeit, wobei einige Server enorm schnell und andere, aufgrund der Auslastung, langsamer ausfallen können. Die extrem große Server-Auswahl allerdings macht dies wieder wett.

Derzeit stellt NordVPN über 4000 Server in mehr als 60 Ländern bereit und mit nur einigen wenigen Klicks können Nutzer sich mit einem schnellen Server verbinden.

Extrem sicher, anonym und schnell

NordVPN auf Android Smartphone
NordVPN App auf Android Smartphone

Verbindungen werden mit AES verschlüsselt. AES verfügt dabei über drei Verschlüsselungs-Stärken: 128, 192 und 256 Bit, wobei die Auswahl den Usern überlassen wird. Ein Vorteil besteht darin, dass es Außenstehenden selbst schon bei der kleinsten Stufe von 128 Bit so gut wie unmöglich sein sollte, die Verbindung mitverfolgen zu können, denn bislang existiert keine nachgewiesene Methode, diese Art der Verschlüsselung (AES) zu knacken.

Selbst die US-Regierung hat so ihre Probleme mit einer derartigen Verschlüsselung und stuft sie seit einiger Zeit sogar als Kriegsmaterial ein. Doch bleiben wir beim Thema: Nutzer, die mittels der NordVPN App eine Verbindung aufbauen, genießen nicht nur Anonymität im Netz, sondern auch die Inhalte der Verbindung können nicht eingelesen werden.

Wem das noch nicht genügt, der hat die Möglichkeit, die Verschlüsselung auf 448 Bit pro Konfiguration zu erhöhen.

Faires Preis-Leistungsverhältnis und positives Fazit zu NordVPN

Das Fazit fällt also generell extrem positiv aus. Dank des gut durchdachten Gesamtkonzeptes bietet NordVPN ein wirklich attraktives Gesamtpaket, wobei sich auch das faire Preis-Leistungsverhältnis sehen lassen kann. Hier trifft ein hohes Maß an Qualität auf Sicherheit und eine rundum gelungene Installationsoberfläche auf viel gewünschte Netz-Anonymität.