Die wichtigsten Tools und Plattformen für den Online-Unterricht

Mit der Zunahme des Fernunterrichts ist es unerlässlich, die richtigen Tools und Plattformen zu verwenden, um eine effektive Online-Lehrerfahrung zu machen. Sowohl für Schüler und Studenten als auch für Lehrer gibt es eine Reihe von Tools, die die Online-Lernreise reibungsloser und angenehmer gestalten können.

In diesem Artikel soll einen Blick auf einige der wichtigsten Tools und Plattformen für den Online-Unterricht geworfen werden.

Plattformen für Videokonferenzen

Plattformen für Videokonferenzen und Online-Unterricht

Videokonferenzplattformen wie Zoom, Google Meet, Microsoft Teams, Webex und Skype eignen sich hervorragend, um sich mit Mitschülern oder Studenten von jedem Ort der Welt aus zu verbinden. Bei Videokonferenzen können die Teilnehmer die Gesichter der anderen zugeschalteten Personen sehen, während Sie an den Diskussionen oder Vorlesungen teilnehmen.

Das schafft eine ansprechendere Umgebung als die einfache Kommunikation über textbasierte Chats oder E-Mails.

Lehrkräfte können Videokonferenzplattformen auch nutzen, um Präsentationen zu zeigen oder Dokumente mit ihren Schülern zu teilen.

Laptop und Smartphone verbinden

Manchmal kann es auch nötig sein, den Handybildschirm auf den PC übertragen zu können, um eine bestimmte Bildschirm-Ansicht zu teilen. Auch dies ist mithilfe einiger Methoden problemlos möglich. Dazu kann zum Beispiel eine App sowohl auf dem Telefon als auch auf dem Computer installiert werden, um die beiden Geräte drahtlos zu verbinden.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Telefon über ein Kabel direkt mit dem Computer zu verbinden. Dies kann mit einem Standard-USB-Kabel geschehen oder mit einem Adapter, wenn das Telefon einen anderen Anschlusstyp verwendet. Schließlich lässt sich bei einigen Handys den Bildschirm über Bluetooth auf einen Computer spiegeln.

Dies geschieht in der Regel durch Auswahl der Option „Bildschirm freigeben“ im Einstellungsmenü des Telefons. Unabhängig davon, welche Methode verwendet wird, ist es wichtig, dass der Bildschirm des Telefons auf dem Computer sichtbar ist, damit die Lehrkraft ihn während des Unterrichts sehen kann.

Online-Unterricht am Laptop

Tools für die Online-Zusammenarbeit

Online-Kollaborationstools wie Slack, Trello, Asana und Wrike helfen Studenten bei der Zusammenarbeit an Projekten aus der Ferne. Mit diesen Tools können Lehrkräfte und Studenten Aufgaben erstellen, sie Teammitgliedern zuweisen, den Fortschritt von Projekten und Aufgaben verfolgen. Ideen lassen sich über Chats, Nachrichten und Kommentare klar kommunizieren.

Dateien können bequem an einem Ort in der Cloud gespeichert werden und Schüler können Echtzeit-Feedback von ihren Lehrern und Peers erhalten. Diese Tools für die Zusammenarbeit sind für jedes Gruppenprojekt, bei dem mehrere Personen aus der Ferne zusammenarbeiten müssen, unerlässlich.

Lernmanagement-Systeme (LMS)

Lernmanagementsysteme (LMS) wie Schoology und Canvas werden von Lehrern verwendet, um Kurse in Module einzuteilen, die Kursmaterialien wie Vorlesungsfolien, Videos, Aufgaben, Quizze, Tests, Projekte und andere Elemente enthalten. Außerdem lässt sich ein Notenbuch anlegen, in dem sich die Leistungen der Studenten im Laufe der Zeit übersichtlich verfolgen lassen.

Diskussionsforen, um Gespräche zwischen Studenten und Lehrern über Kursmaterial oder anstehende Prüfungen zu fördern, und ein Bereich für wichtige Ankündigungen, um alle über das Geschehen in der Klasse auf dem Laufenden zu halten stehen ebenfalls zur Verfügung.

Online-Unterricht mit den richtigen Tools

Die richtigen Tools und Plattformen können beim Online-Unterricht einen großen Unterschied machen – für Schüler und Lehrer gleichermaßen. Videokonferenzplattformen ermöglichen es Studierenden, mit ihren Kommilitonen von Angesicht zu Angesicht in Kontakt zu treten, auch wenn sie sich nicht physisch nicht treffen können.

Kollaborationstools helfen Teams dabei, effizient an Projekten zusammenzuarbeiten. Lernmanagementsysteme organisieren alle wichtigen Kursmaterialien an einem praktischen Ort, auf den sich bei Bedarf einfach zugreifen lässt. Mit einigen wesentliche Komponenten für eine erfolgreiche Online-Lehrerfahrung wird Fernunterricht zu einem nachhaltigen Erfolg!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert