FRITZ!Box: WLAN Reichweite anpassen

Beim WLAN wird auch immer viel über die Reichweite geredet. Doch nicht für jeden WLAN-Nutzer ist es wichtig, dass er mit seinem Laptop auch noch im Garten Empfang hat. Wenn sich die benötigte Reichweite also in Grenzen hält, sollte man darüber nachdenken die Sendeleistung im WLAN-Router an den tatsächlichen Bedarf anzupassen.

Das spart nicht nur Energie, sondern erhöht auch die Sicherheit des WLAN, also des drahtlosen Netzwerks.

WLAN Reichweite bei einer Fritzbox anpassen

Schauen wir uns am Beispiel einer Fritzbox an, wie man die Sendeleistung, und damit die Reichweite, des eigenen WLAN anpassen kann. Dazu öffnet man zunächst die Admin-Oberfläche der Fritzbox durch Eingabe von fritz.box in die Adresszeile des Browsers.

Admin-Oberfläche der Fritzbox

Ich habe hier bei meiner Fritzbox mal die Telefonnummern und letzten Anrufe unkenntlich gemacht. Ich denke das dürfte jeder nachvollziehen können. Im linken Menü findet man die Option WLAN, ein Klick darauf öffnet den WLAN-Bereich mit seinen Einstellungen. Die Optionen für die Sendeleistung findet man im Untermenü Funkkanal.

WLAN Reichweite Fritzbox anpassen

Hier hat man nun die Wahl alles automatisch von der Fritzbox verwalten zu lassen. Möchte man aber die Sendeleistung anpassen, dann muss man hier auf die manuellen Einstellungen gehen. Dann kann man die Option Sendeleistung automatisch auf den tatsächlichen Bedarf verringern aktivieren und die Fritzbox wird nun nicht mehr permanent mit der vollen Leistung senden.

Zusätzlich kann man noch eine Obergrenze festlegen, dabei kann man die Sendeleistung auf 100%, 50%, 25%, 12% oder 6% als Maximalwert begrenzen. So kann man schrittweise ausprobieren, welche Sendeleistung man maximal benötigt, um überall dort noch Empfang zu haben, wo man das WLAN benötigt.

Die Reichweite des WLAN wird so optimal an die eigenen Bedürfnisse angepasst.