Skriptdebugging – Meldung über Skriptfehler im Internet Explorer abschalten

Hin und wieder erhält man beim Surfen im Internet eine Fehlermeldung des Internet Explorer, in der ein fehlerhaftes Skript bemängelt wird. Diese Meldung ist für den Programmierer der Webseite vielleicht interessant, für den Besucher der Webseite aber einfach nur nervig.


Hin und wieder erhält man beim Surfen im Internet eine Fehlermeldung des Internet Explorer, in der ein fehlerhaftes Skript bemängelt wird. Diese Meldung ist für den Programmierer der Webseite vielleicht interessant, für den Besucher der Webseite aber einfach nur nervig.

Kostenloses Office-Paket SoftMaker FreeOffice 2018

Doch wie kann man diese Meldung verhindern oder abschalten? Dazu startet man den Internet Explorer und wählt aus der Menüleiste den Menüpunkt Extras aus.

Im erscheinenden Menü klickt man auf Internetoptionen:

Extras-Menü im Internet Explorer

Es öffnet sich das Menüfenster Internetoptionen. Hier kann man auf verschiedenen Registerkarte den Internet Explorer nach eigenen Wünschen konfigurieren. Uns interessiert die Registerkarte Erweitert.

Registerkarte Erweitert im Internet Explorer

Nach dem Anklicken der Registerkarte Erweitert erhalten wir folgendes Fenster:

Skriptdebugging deaktivieren im Internet Explorer

Im Fenster Einstellungen Scrollen wir nun nach unten, bis wir die Optionen zum Skriptdebugging sehen können. Es handelt sich dabei um 3 Einstellungen die man beachten muß, die aber praktischerweise gleich untereinander aufgeführt werden. Wie im Bild zu sehen sollten die Optionen Skriptdebugging deaktivieren (Andere) und Skriptdebugging deaktivieren (Internet Explorer) aktiviert werden (Haken rein). Die Option darunter Skriptfehler anzeigen sollte deaktiviert sein (Haken raus).

Mit OK kann man die neuen Einstellungen übernehmen. Die neuen Einstellungen werden dann nach einem Neustart des Internet Explorer zur Verfügung stehen. Also sollte man in Zukunft von solchen Skriptfehler-Meldungen verschont bleiben.

bs19