WLAN Router – Was gibt es beim Kauf zu beachten?

Viele Internetnutzer benutzen einen sogenannten WLAN-Router, da es die einfachste Art und Weise ist, sich mit dem Internet zu verbinden. Das jedes Mal manuelle Einwählen in das Internet wie in früheren Zeiten, entfällt also. Diese Arbeit übernimmt der WLAN-Router. Selbst wenn das Betriebssystem einmal neu eingerichtet werden müsste, ändert ich daran nichts. Der Grund dafür ist, dass die entsprechenden Benutzerdaten, um sich mit dem Internet zu verbinden ganz am Anfang, beim Einrichten des WLAN-Router einmal eingespeichert werden müssen. Dann aber bleiben diese Daten erhalten.

Fritzbox WLAN-RouterSind in einem Haushalt mehrere Computer oder Laptops, dann gibt es keine bessere Lösung, wie einen WLAN Router. Dieser sorgt dafür, dass alle Geräte über diesen Router gemeinsam, aber völlig unabhängig voneinander mit dem Internet verbunden sind. Hierbei spielt es auch keinerlei Rolle, ob der Laptop per WLAN-Stick mit dem Internet verbunden wird.

Lediglich beim Surfen mit dem WLAN-Stick sollte darauf geachtet, dass die Entfernung zwischen dem WLAN-Router und dem PC bzw. Laptop nicht sehr groß ist. Die maximale Entfernung um eine vernünftige Verbindung halten zu können ist sehr schlecht anzugeben, da dies immer situationsbedingt ist. Wichtig ist, je weniger Behinderungen zwischen beiden Geräten sind, umso optimaler ist die Leistung. Behinderungen sind zum Beispiel Wände.

Der Router selbst hat auf seiner Rückseite mehrere Anschluss-Buchsen, damit bis zu 4 PC per Kabel angeschlossen werden können. Zusätzlich können noch mehrere Sticks angeschlossen werden, damit auch per WLAN (Wireless Local Area Network) eine Verbindung zum Internet aufgebaut werden kann. Selbst das Telefonieren ist über den Router kein Problem mehr. Auch hierfür sind Anschluss-Buchsen vorhanden.

Linksys WLAN-RouterDer Router wird von Anfang an über den PC eingerichtet. Hierfür gibt es eine spezielle Adresse, die in der Bedienungsanleitung vermerkt ist. Durch die Eingabe dieser Adresse in einem Internet-Browser gelangt man in das Router-Menü und kann dort die spezifischen Einträge vornehmen, damit eine Verbindung in das Internet möglich ist.

Auch hat ein Router eine eigene Firewall, damit der PC immer von Angriffen von außen geschützt ist.

Da es sehr viele WLAN-Router Anbieter gibt, ist es sehr nützlich, sich einen neutralen Wlan Router Testbericht zu betrachten, denn nicht jeder WLAN-Router ist so gut bzw. komfortabel ausgestattet, wie ein anderer. Bei einem WLAN-Router Vergleichstest werden immer mehrere verschiedene Router präsentiert und miteinander verglichen. So ist jeder Käufer immer in der Lage den Router zu finden, der für ihn am besten geeignet ist.

Manche Router bieten auch die Möglichkeit die Internetverbindung über einen UMTS Stick herzustellen. Das ist z.b. in Regionen in denen kein schneller DSL-Anschluss verfügbar ist sehr hilfreich.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.