6 Konsumententrends für 2022, die Sie kennen sollten

Die Herausforderungen der letzten zwei Jahre führten zu einem weltweiten Umdenken und einer nachhaltigen Verlagerung von Werten, die unsere Kaufentscheidungen beeinflussen. Inzwischen ist klar, dass “Post-Pandemie-Ära” nicht bedeutet, dass wir zum Status quo von 2020 zurückkehren. Wie genau die neue Alltagsnorm auf Dauer tatsächlich aussehen wird, ist noch unklar. Umso wichtiger ist es, dass Marketingstrategien den Finger am Puls der Zeit haben und sich organisch mit ihren Kund*innen entwickeln.

Anzeige

Im folgenden Überblick haben wir für dich sechs globale Trends zusammengefasst, die das Konsumverhalten 2022 entscheidend beeinflussen werden.

Selbstverwirklichung und Bestimmung

6 Konsumententrends für 2022, die Sie kennen sollten
Bildquelle: Indigoextra Ltd.

Die Idealisierung der Verfolgung einer Berufung – im Unterschied zum bloßen “Beruf” – ist keine neue Geisteshaltung. Die aktuelle “große Resignation” zeugt jedoch davon, dass es Arbeitnehmer*innen damit ernster ist denn je. Anstelle sich mit der Sicherheit ihrer bisherigen Anstellung zufrieden zu geben, verschreiben sich immer mehr der Mentalität, dass das Leben zu kurz ist, um es mit unbefriedigender Arbeit zu verbringen. Die Pandemie stellte für sie eine Gelegenheit dar, Prioritäten neu zu evaluieren und Aspekte zu fokussieren, die sich innerhalb Kontrolle des Individuums befinden. 

Unternehmen können diesen Zeitgeist in ihren Marketingstrategien sehr effektiv aufgreifen. Man denke dabei zum Beispiel an Sony-PlayStations “Play Has No limits” oder Squarespaces aktuellen Slogan “Alles, um zu handeln”. Bedruckte Werbemittel und Kundengeschenke sind großartige Träger für solche Werbebotschaften. Produkte mit Firmenlogos wie Kugelschreiber oder Taschen sind jedoch nicht immer attraktiv oder originell. Mit einem Spruch oder Design, das ein trendiges Sentiment aufgreift, erhöhen Sie Ihre Chancen damit einen bleibenden Eindruck zum machen.

Mentale Gesundheit 

Der Coronavirus hat uns im Alltag viele Zugeständnisse abverlangt. Dies hat dazu geführt, dass das gesellschaftliche Bewusstsein im Zusammenhang mit der Erhaltung und Verbesserung des mentalen Wohlbefindens gestiegen ist. Die öffentliche Diskussion von Herausforderungen, die die geistigen Gesundheit betreffen, wurde innerhalb von kürzester Zeit normalisiert. Es ist darum nicht erstaunlich, dass Arbeitnehmer*innen angeben, höhere Ansprüche an die sogenannte Work-Life-Balance zu stellen und ihr Wohlbefinden priorisieren. Dies belegen auch die aktuellen Erkenntnisse der Marketingautorität GWI..

Da es sich bei der Erhaltung und Förderung der geistigen Gesundheit um ein ganzheitliches Prinzip handelt, ist das Marketing-Potenzial dieser fortlaufenden Entstigmatisierung groß. Egal ob digitale Therapiesitzungen, Yoga- und Meditationskurse, Nahrungsergänzungsmittel oder Badekosmetika kratzen – mentale Gesundheit ist ein Marketing-Tausendsassa.

Authentizität über Perfektion

Die Welt scheint sich an glatten, perfekt gefilterten Bildern sattgesehen zu haben. Besonders junge Konsumen*innen geben an, sich von Unternehmen und Influencer*innen mehr Authentizität zu wünschen Transparenz ist dabei eine der Forderungen, die inzwischen auch auf gesetzlicher Ebene adressiert wird, zum Beispiel in Schweden, wo retuschierte Werbebilder nun auch als solche ausgezeichnet werden müssen. 

Anzeige

Sei es ein spontanes, ungestelltes Fotoshooting im Warenlager mit echten Mitarbeiter*innen oder ein kurzes TikTok-Video bei dem das Unternehmen auf einen harmlosen Trend aufspringt – eine gewisse nonchalante Ungezwungenheit im richtigen Social Media-Kontext kann das Engagement boosten und hat eine bessere Chance, beim Publikum Emotionen hervorzurufen. Authentizität im Marketing bedeutet darüber hinaus jedoch, dass die Botschaft mehr als nur die Adaptierung eines Trends sein muss. 

Nachhaltig und ethisch

Es ist nicht mehr ausreichend, als Unternehmen zu wichtigen und kontroversen Themen Stellung zu beziehen. Wie u. a. der Marketingriese Mintel in seinen Trendprognosen für 2022 feststellt, erwarten Konsument*innen, dass den Worten Taten folgen. Verbesserungen müssen nachweisbar implementiert werden, um gesamtgesellschaftliche Zielen weiterzubringen. Die Arbeitsbedingungen auf einem globalisierten Markt und die drohende Klimakrise sind dabei im Fokus. 

Betriebe können bei der Wahl Ihrer Werbematerialien zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, indem Sie Mehrwegprodukte wählen, die die umweltbewussten Kund*innen der Gegenwart ansprechen. Wiederverwendbare personalisierte Coffee to go Becher, die du über Anbieter wie Maxilia.de mit deinem Werbedesign bedrucken lassen kannst, stellen eine tolle Option dar, einen wahrhaft nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen.

Schönheit für Alle 

Die Kosmetikindustrie durchläuft seit Beginn der Pandemie einen Wandel mit extremen Strömungen. Auf der einen Seite benutzen viele Menschen bedeutend weniger und seltener Kosmetik aufgrund von Heimarbeit-Arrangements und sozialen Beschränkungen. Auf der anderen Seite boomt der Markt für Pflegeprodukte und schillernde Euphoria-inspirierte Make-up-Trends dominieren die Beauty-Hashtags auf Plattformen wie Tiktok. 

Repräsentation und Inklusivität sind der Schlüssel zu erfolgreichem Beauty-Marketing im Jahr 2022. Komfort und Ausdruck der Persönlichkeit spielen dabei gleichermaßen eine Rolle und definieren das neue “stylish”. 

Medien Verlagerung & Metaverse

Fernsehnachrichtendienste erlebten in den ersten Monaten des Covid-Ausbruchs ein Publikumshoch. Die Aufmerksamkeit hat sich allerdings seitdem erneut verlagert und besonders online TV und Gaming nehmen im Durchschnitt mehr von unserer Zeit ein, als je zuvor. Darüber hinaus kommt mit dem Metaverse potenziell bald ein neuer Wettbewerber um die Gunst der Aufmerksamkeit der Konsument*innen ins Spiel. Immersives Gamen wird hier mit einem Social Media Aspekt zusammenführt und es ist offensichtlich, warum dies zu großen Herausforderungen für “alte” Medien führen könnte. 

Die Lage ist jedoch nicht hoffnungslos. Ungeachtet des Mediums, gibt es drei grundlegende Kriterien die, erfolgreiche Inhalte in der Regel erfüllen: 

  • Sie machen sich die spezifischen Stärken und besonderen Charakteristika ihres Mediums zunutze.
  • Sie leisten einen Beitrag zum Leben des Publikums, einen Mehrwert, der über die momentane Unterhaltung hinausgeht und resultieren darum in Publikumsengagement.
  • Sie stellen in herausfordernden Zeiten eine Möglichkeit zur Wirklichkeitsflucht dar.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.