Ein eigenes HomeOffice ist nicht nur praktisch, sondern garantiert vor allem auch viel Ruhe für sämtliche Büroangelegenheiten. Einige Unternehmer haben bereits ein Arbeitszimmer oder möchten ein HomeOffice einrichten. Gerade am Wochenende können dann direkt von zu Hause aus einige wichtige Sachverhalte geklärt werden; z.B. wofür in der Firma oft die Zeit fehlt oder man ständig aus seinen Gedankengängen herausgerissen wird.

Kostenloses Office-Paket SoftMaker FreeOffice 2018

Der dafür vorgesehene Raum befindet sich meistens im Dachgeschoss. Ein idealer Rückzugsort zum Nachdenken. Doch wie sollte man ein HomeOffice einrichten?

HomeOffice unter dem Dach

HomeOffice richtig einrichten

Manche Dachgeschosse sind nicht unbedingt groß und geräumig, dennoch kann auch dieser Bereich effektiv gestaltet werden. Gehen Sie gut durchdacht an die Einrichtungsmöglichkeiten heran. Ein zentraler Mittelpunkt von einem HomeOffice ist der Schreibtisch. Sie brauchen eine größere Fläche an der Sie arbeiten können. Dieser Arbeitsplatz kann in unterschiedlichen Formen ausfallen.

Entweder Sie entscheiden sich für ein ovales oder eckiges Modell. Je nach Platz kann der Tisch in vielseitigen Längenmaßen aufgestellt werden. Natürlich liegt das Hauptaugenmerk auch auf dem Design; aber die Funktionalität sollte ebenso in den Vordergrund rücken. Wer antike Möbel liebt, der stellt sich einen rustikalen Sekretär auf. In Nullkommanix sind die Arbeitsutensilien durch das Zuklappen wieder verschwunden. Zurück bleibt ein aufgeräumter Anblick. Allerdings gehören noch einige andere Einrichtungsgegenstände in ein HomeOffice.

Bücherregale sind ein wichtiger Bestandteil. Gerade bei diesem Produkt können Kunden auf ganz vielfältige Schrank- und Regalsysteme zurückgreifen. Elemente mit Türen sorgen dafür, dass eine Menge Bürokram aus der Sichtweise des Betrachters verschwindet. Ebenfalls haben Sie alles an Ort und Stelle. Sie müssen Ihre wertvolle Zeit nicht mit Suchen verbringen.

Beim HomeOffice einrichten darf natürlich der Bürostuhl nicht mit Abwesenheit glänzen. Schließlich müssen Sie ja irgendwie sitzen. Achten Sie schon beim Kauf darauf, dass die Sitzgelegenheit bequem und komfortabel ist. Die Flexibilität spielt bei einem Bürostuhl eine weitere wichtige Rolle. Wählen Sie daher ein höhenverstellbares Exemplar. Somit haben Sie die Möglichkeit den Bürostuhl individuell einzustellen.

HomeOffice & die Technik

Technik im HomeOffice

Je nach Arbeitsaufwand und Auftragsvolumen darf natürlich die neuste Technologie am Arbeitsplatz nicht fehlen. Verzichten Sie auf alte klobige graue Kasten. Investieren Sie in fortschrittliche Technik, umso effizienter können Sie ans Werk gehen. Computer, Drucker, Notebooks, Scanner, Tablets oder Smartphones gehören zu einem modernen Büroalltag dazu.

Lassen Sie sich des Weiteren über die jeweiligen benötigten Softwareartikel beraten. Auch Kleinartikel wie Pinnwände, Flipcharts oder Terminkalender und Schreibutensilien dürfen natürlich nicht fehlen. Selbst ein Telefon oder ein Faxgerät ist für einige Büros unabdingbar.

Fazit

Ein HomeOffice direkt unter dem Dach ist eine tolle Sache. Die Raumbeleuchtung sollte bei diesem Vorhaben allerdings nicht unberücksichtigt bleiben. Man kann zwar durch verschiedene künstliche Lichtquellen eine helle Atmosphäre erschaffen, aber ein großes Dachfenster ist die beste Variante für ein gesundes Raumklima.

Zum einen kann man das Tageslicht nutzen und zum anderen kann je nach Einstellung des Dachfensters die Frischluft ins Zimmer strömen; was wiederum für ein angenehmes Klima sorgt. Damit Sie von der Sonneneinstrahlung nicht gestört werden, sollte übrigens unbedingt ein Rollo angebracht werden. Bei hochwertigen Produkten kann es ein Arbeitszimmer entsprechend abdunkeln und gute Rollos fürs Büro kosten bei den bekannten Online-Händlern auch nicht mehr die Welt, wie man bei der verlinkten Seite schön sehen kann. Obendrein hinterlässt ein Rollo auch optisch ein ansprechendes Erscheinungsbild.

Lassen Sie uns noch einmal kurz auf das Thema Klima eingehen. Gerade im Sommer kann sich ein Dachgeschoss enorm aufheizen. Deshalb wird gern eine Klimaanlage eingebaut. Diese Vorrichtung kühlt die gewünschte Temperatur herunter und garantiert zugleich ein wohlfühlendes Klima. Damit die Wärmequellen optimal im Dachgeschoss aufeinander abgestimmt sind, sollten Sie sich einen Fachmann zurate ziehen.

Beim HomeOffice einrichten müssen also einige Punkte beachtet werden. Neben den Möbeln gehören eben auch Faktoren wie Rollo und Klima dazu. Wer schon in der Planung auf alle Kriterien gezielt eingeht, der wird am Ende das erhoffte Resultat erreichen. Mit ein wenig Geschick und Organisation können Sie direkt loslegen.

wo16