Internationale Meetings – Das müssen sie unbedingt beachten

In Deutschland werden Meetings im Berufsleben in der Regel von allen Beteiligten äußerst ernst genommen. Die Deutschen legen demnach einen besonders großen Wert auf Professionalität. Allerdings kann dies in anderen Ländern durchaus auch anders aussehen. 

Anzeige

Unternehmen, welche in neue Märkte expandieren möchten, sollten sich demnach im Rahmen von entsprechenden internationalen Meetings auf kulturelle Unterschiede einstellen.

Wie eine optimale Vor- und Nachbereitung gelingt und welches Verhalten im Meeting selbst das richtige ist, zeigt der folgende Artikel. 

Die Vorbereitung internationaler Meetings

Internationale Meetings und Konferenzen

Die einzelnen Punkte der Agenda des Meetings sollten so geplant werden, dass bei diesen ausreichend Zeit für einen entsprechenden Austausch beziehungsweise eine Diskussion zur Verfügung steht. Werte, wie Improvisation und Flexibilität müssen trotz detaillierter Vorbereitung immer wieder unter Beweis gestellt werden, sowohl hinsichtlich des Zeitplans als auch der Inhalte der Meetings.

Die Abläufe und Themen sind demnach entsprechend anzupassen. Viele Nationen schätzen schließlich einen professionellen Umgang mit unvorhergesehenen Ereignissen in hohem Maße. 

Empfehlenswert zeigt es sich außerdem, die Teilnehmer in die Planung des Meetings im Vorfeld aktiv einzubinden. Dadurch lässt sich bereits wertvolles Vertrauen etablieren und auch die generelle Beziehung stärken. Das Gesicht kann so auch in herausfordernden Situationen wesentlich leichter gewahrt werden. 

Natürlich dürfen auch regelmäßige Pausen nicht vernachlässigt werden. Diese bieten wertvolle Zeit zum Smalltalk und dem Aufbau von Beziehungen. Hierarchien sind dabei – wie auch in dem eigentlichen Meeting – allerdings unbedingt weiterhin zu beachten. 

Das korrekte Verhalten im internationalen Meeting

Besonders das zeitliche Handling eines internationalen Meetings sollte sich immer als flexibel zeigen. Dies gilt sowohl hinsichtlich der einzelnen Besprechungspunkte als auch der Diskussion und der Pünktlichkeit. 

Die Beiträge ausländischer Geschäftspartner fallen in einigen Fällen – im Gegensatz zu denen der Deutschen – durchaus sehr laut, wortstark, emotional und eloquent aus. Beispielsweise sollten Aussagen, welche spanische Top-Manager tätigen, im Zuge des Meetings niemals hinterfragt oder korrigiert werden.

Für Zugeständnisse bleibt noch Zeit im Nachgang des Meetings. Sollte Kritik an einem gewissen Punkt unbedingt notwendig sein, ist diese in jedem Fall so diplomatisch wie nur möglich zu äußern. 

Anzeige

Geduld stellt im Zuge eines internationalen Meetings eine der wichtigsten Tugenden überhaupt dar. Oft diskutieren mehrere Teilnehmer laut und zur gleichen Zeit. Dadurch müssen Aussagen häufig wiederholt werden, wodurch die Zeitplanung schnell ins Wanken kommt. Dann ist wiederum auf die bereits genannten Fähigkeiten zur Improvisation und Flexibilität zurückzugreifen. 

Das gegenseitige Verständnis während des Meetings wird selbstverständlich auch durch sprachliche Barrieren maßgeblich erschwert. Um diese zu reduzieren, ist es sinnvoll, die Dienstleistungen eines Dolmetschers in Anspruch zu nehmen. Einer großen Beliebtheit erfreut sich in diesem Zusammenhang etwa das Konferenzdolmetschen mit Qonda

Die Nachbereitung des Meetings

In vielen Ländern ist es üblich, berufliche und private Angelegenheiten strikt zu trennen. Um den Geschäftspartner kennenzulernen,  kann durchaus auch informelle Zeit miteinander verbracht werden, jedoch ist dann die Besprechung von geschäftlichen Inhalten streng tabu.

Sobald das internationale Meeting offiziell beendet ist und zum entspannten Teil des Tages übergegangen wird, sind also private und persönliche Themen in den Fokus zu rücken.

Zu verzichten ist auch hierbei erneut auf unnötige Kritik und das Äußern von stereotypischen Vorurteilen gegen die jeweilige Nationalität.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert