Rückenschmerzen beim Zocken – Wenn Gaming zur Qual wird


Seit Wochen freuen wir uns auf das Release eines neuen Games, endlich halten wir es in unseren Händen, haben uns mit Snacks und Getränken eingedeckt und planen, unsere Gaming-Höhle nicht eher zu verlassen, als bis alle Level durch gezockt sind. Doch nach spätestens einer Stunde können wir uns vor Rückenschmerzen nicht mehr drehen und wenden.

Doch diese Probleme kennen nicht nur die Gamer. Unter Schülern sind Rückenschmerzen eine der häufigsten gesundheitlichen Beschwerden, die ihnen den sitzenden Schulalltag zur Qual machen.

Rückenschmerzen – Wenn Gaming zur Qual wird

Die falsche Haltung, der falsche Stuhl oder nicht ausreichend Bewegung: Rückenschmerzen kann viele Ursachen haben. Egal ob im Büro oder zuhause, der Stuhl ist unser Feind und das Sitzen ist das neue Rauchen. Denn wenn sich schon 15-jährige täglich über Rückenschmerzen beschweren, dann läuft etwas grundlegendes ganz gewaltig schief. Leidenschaftliche Gamer werden nicht nur einmal über 5 h am Stück in ihrem Stuhl gesessen haben, ohne sich nur einen Meter nach rechts oder links zu bewegen.

Wer dann auch noch tagsüber im Büro oder der Schule sitzt, der bekommt eindeutig zu wenig Bewegung und da sind Rückenschmerzen vorprogrammiert. Wir zeigen euch die drei häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen bei Gamern und wie ihr dagegen vorbeugen könnt.

Der falsche Stuhl

Bei den meisten ist der Übeltäter der gute alte Schreibtischstuhl, bei anderen ein bequemer Sesselstuhl. Leider herrscht noch immer der Irrglaube, dass der Stuhl möglichst weich und bequem sein sollte, wenn wir länger als zwei Stunden auf ihm sitzen müssen. Falsch gedacht, denn auf weichen Stühlen bekommt der Rücken keinen Halt und verkrampft viel zu schnell.

Ein guter Stuhl muss sowohl eine verstellbare Kopfstütze als auch Armstützen haben, sowie auf das individuelle Gewicht anpassbar sein. Leitstellenstühle, wie sie bei diesem bekannten Anbieter im Sortiment zu finden sind, bieten nicht nur eine optimale Gewichtsverteilung, sondern auch eine verstellbare Sitzhöhe und -neigung. Eine luftgefederte Bandscheibenstütze gibt eurem Rücken optimalen Halt und entlastet ihn über den ganzen Tag hinweg. Solche Stühle sind ausgelegt und entwickelt für tägliches Dauersitzen.

Ergonomisch soll der Stuhl sein, heißt es immer, aber was bedeutet das eigentlich? Bei einem ergonomischen Stuhl steht der gesundheitliche Aspekt im Vordergrund, wodurch eine aufrechte und gesunde Körperhaltung unterstützt wird. Der richtige Stuhl kann nicht nur euren Büroalltag, sondern auch das Gaming am Abend zu einem schmerzfreien Vergnügen machen, denn er fördert nicht nur eure Gesundheit, er steigert auch euer Wohlbefinden und unterstützt eure Konzentration. Somit seid ihr leistungsfähiger, produktiver und motivierter.

Die falsche Haltung

Gerade auf der Kante oder ganz hinten an der Lehne? Die gesunde Mischung macht’s! Es ist wichtig, dass wir uns auf unseren Stühlen nicht wie ein nasser Sack zusammenfallen lassen, denn diese Position ist für den Rücken unnatürlich und macht uns Rückenschmerzen. Wie ihr langfristig eure Sitzhaltung optimieren könnt, erfahrt ihr hier. Sich eine gerade Haltung anzugewöhnen ist anfangs anstrengend und man könnte meinen, vom ständigen gerade sitzen würde man die selben Schmerzen bekommen wie vom zusammensacken, das wird mit der Zeit aber besser und euer Rücken wird es euch danken.

Zusätzlicher Pluspunkt für Gamer: Wer gerade sitzt, der kann schneller reagieren und länger durchhalten. Die Konzentrationsspanne wird beinahe um das Doppelte erhöht, ebenso wie die Reflexe.

Auch mal aufstehen

Sofern ihr die Möglichkeit habt, solltet ihr das Spiel oder eure Arbeit alle zwei Stunden unterbrechen und eine kurze Pause einlegen. Dabei solltet ihr aufstehen, euch strecken und ein paar Schritte gehen. Beim Gaming könnt ihr diese Pause mit einem Toilettengang oder einem kurzen Blick in den Kühlschrank verbinden. Damit ihr euch euren Rücken nicht wörtlich „kaputt zockt“, findet ihr hier weitere Tipps für rückenschonende Gaming-Erlebnisse. Im Büro könnt ihr die Zeit wunderbar nutzen, um euch einen Tee oder einen kleinen Snack zuzubereiten. Ihr müsst den ganzen Tag für den Chef Botengänge erledigen? Herzlichen Glückwunsch, mit Rückenproblemen werdet gerade ihr keine Probleme haben. Seid froh, dass ihr ein bisschen Bewegung und frische Luft bekommt.

Fazit

Rückenschmerzen sind schon beinahe zu einer Volkskrankheit der Deutschen geworden. Damit die Rückenschmerzen nicht auch euren Alltag bzw. Feierabend dominieren, solltet ihr ein paar Dinge beachten: Der Stuhl auf dem ihr viele Stunden verbringt, sollte auch darauf ausgerichtet sein und von dementsprechender Qualität sein. Bei eurer Haltung ist es wichtig, dass ihr gerade, aber dennoch entspannt und nicht verkrampft sitzt.

Kleine Pausen sind sowohl für die Arbeit im Büro als auch für das Gaming unerlässlich. Dadurch gebt ihr sowohl Gehirn als auch Rücken ein paar Minuten Entspannungszeit, die beide mindestens alle zwei Stunden dringend brauchen. So steht dir und dem neuen Game nichts mehr im Wege!


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.