Trockene Augen am PC – Welche Möglichkeiten der Vorbeugung gibt es?


Die viele Zeit, die Sie damit verbringen, auf einen Computerbildschirm zu starren, kann sich auf Ihre Augen auswirken und trockene Augen verursachen. Aber oft machen es Beruf und Alltag unmöglich, die Zeit, die Sie vor dem Computer verbringen müssen, einzuschränken.

Aktivitäten, die intensive Konzentration erfordern, können zu Augenermüdung und Trockenheit führen. Laut einer Studie blinzelt eine Person bis zu 66 Prozent weniger häufig, wenn sie einen Computer benutzt.

Blinzeln ist wichtig, weil es hilft, feuchtigkeitsspendende Tränenflüssigkeit über die Augen zu verteilen. Wenn Sie weniger blinzeln, haben die Tränen auf Ihren Augen mehr Zeit, wieder zu verdunsten, was zu roten und trockenen Augen führt.

Die Helligkeit des Monitors, die auf Ihre Augen reflektiert wird, kann ebenfalls zu trockenen und müden Augen beitragen. Am Ende Ihres Arbeitstages werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie zwinkern müssen, um zu sehen, was Sie zuvor mit Leichtigkeit erkennen konnten.

Neben trockenen Augen können zudem folgende Symptome auftreten:

  • Verschwommene Sicht
  • Augenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Nacken- und Schulterschmerzen

Glücklicherweise kann man unter Beachtung einiger Tipps, trockenen und schmerzenden Augen vorbeugen.

Passen Sie Ihre Brille an

Die Brille muss zur Sehstärke passen

Wenn Sie eine Brille tragen, sprechen Sie mit Ihrem Augenarzt über Antireflexbeschichtungen oder spezielle Linsen. Diese können dazu beitragen, die Blendung durch Ihren Monitor zu minimieren. Achten Sie auch darauf, dass Sie bei bestehender Fehlsichtigkeit, die richtige Korrektionsbrille haben. Andernfalls müssen sich Ihre Augen noch mehr anstrengen, um den Bildschirm zu sehen.

Augentropfen

Augentropfen können sicherstellen, dass Ihre Augen während der Benutzung des Computers feucht bleiben. Sie können rezeptfrei künstliche Tränen kaufen, die Sie regelmäßig anwenden können, sobald sich Ihre Augen trocken anfühlen.

Wenn die Augentropfen nicht zu helfen scheinen, sprechen Sie mit Ihrem Augenarzt. Er kann Ihnen rezeptpflichtige Augentropfen für chronisch trockene Augen verschreiben.

Den Monitor richtig platzieren

Die richtige Platzierung des Monitors auf Ihrem Schreibtisch kann dazu beitragen, Überanstrengung der Augen zu reduzieren und zudem eine ergonomische und komfortable Körperhaltung fördern.

Wenn möglich, wechseln Sie zu einem größeren Monitor. Dadurch werden Worte und Bilder in der Regel leichter zu sehen sein. Vergrößern Sie auch die Schriftart, wenn immer möglich, um das Lesen zu erleichtern.

Positionieren Sie Ihren Computermonitor etwa 50 – 60 cm von Ihrem Kopf entfernt. Der Monitor sollte in einer solchen Höhe angebracht werden, dass Sie direkt in die Mitte des Bildschirms blicken. Sie sollten dazu nicht übermäßig aufrecht sitzen oder kauern müssen

Es kann auch hilfreich sein, den Monitor knapp unter Augenhöhe zu platzieren, um die Oberfläche Ihrer Augen, die der Luft ausgesetzt sind, zu verringern. Dies kann helfen, die Tränenverdunstung zu reduzieren.

Trockene Augen durch angestrengte Arbeit am Computer

Zimmerbeleuchtung

Der Platz, an dem Sie am Computer sitzen, kann ebenfalls zur Überanstrengung der Augen beitragen. Am besten ist es, wenn Ihr Computerbildschirm vom Fenster entfernt ist.

Dadurch werden äußere Lichtquellen reduziert, die Ihre Augen weiter reizen und austrocknen können. Wenn Ihr Schreibtisch an ein Fenster gestellt werden muss, besorgen Sie sich Jalousien oder Vorhänge.

Das Ausschalten von Deckenleuchten kann dazu beitragen, die Blendung von oben zu reduzieren, die Ihren Augen die Fokussierung erschweren kann. Die Anpassung des Lichts an eine geringere Wattzahl oder sogar einen weicheren Filter kann dazu beitragen, die Augen zu entspannen.

Wenn Sie eine Schreibtischlampe haben, stellen Sie sicher, dass sie nicht direkt auf Ihr Gesicht gerichtet ist. Stattdessen sollte das Licht nach unten auf Ihren Schreibtisch gerichtet sein.

Übungen für die Augen

Sie können zwar einige Änderungen an Ihrem Arbeitsplatz und Monitor vornehmen, aber es gibt auch andere Dinge, die Sie tun können, um Ihre Augen während der Arbeit so gut wie möglich zu schützen.

Schauen Sie mindestens alle 20 Minuten für 20 Sekunden von Ihrem Computerbildschirm weg. Wenn Sie sich auf einen Gegenstand konzentrieren, der sich in etwa 5 – 10 Meter Entfernung von Ihnen befindet, können Sie die Belastung und Ermüdung der Augenmuskeln verringern. Diese Praxis ist auch als 20-20-20-Regel bekannt.

Auf gute Luftqualität achten

Die Luftqualität in der Umgebung, in der Sie einen Computer benutzen, kann eine große Rolle bei Augenschmerzen und Trockenheit spielen. Verwenden Sie beispielsweise einen Luftbefeuchter, um den Feuchtigkeitsgehalt der Luft zu erhöhen. Gehen Sie gegebenenfalls von Lüftern und Lüftungsöffnungen weg, die Luft in Richtung Ihrer Augen und Ihres Gesichts blasen.

Vermeiden Sie auch das Rauchen oder die Einwirkung von Passivrauch, der Ihre Augen reizen kann.

Programme als zusätzliche Unterstützung

Es gibt verschiedene Anwendungen, die Sie auf Ihren Computer herunterladen können, die Sie daran erinnern, Pausen einzulegen oder Ihre Bildschirmeinstellungen automatisch anzupassen, um Ihre Augen zu schützen. Besonders hervorzuheben aber, ist hierbei die Windows App Blinkguard.

Diese nutzt die Webcam Ihres Computers, um Ihre Blinzelrate zu ermitteln. Blinzeln Sie zu selten, erinnert Sie die App mit einer kleinen Erinnerung, die auf Ihrem Monitor angezeigt wird. Bei regelmäßiger Nutzung tritt meistens sogar ein Gewöhnungseffekt ein und Ihre Blinzelrate normalisiert sich. Herunterladen kann man sich den Blinkguard auf dieser Webseite.

Genügend Flüssigkeitszufuhr

Dehydrierung kann die Symptome trockener Augen signifikant verschlimmern. Und wenn Sie darüber hinaus über einen längeren Zeitraum auf einen Computerbildschirm starren, können sich Ihre Augen bei unzureichender Wasserzufuhr noch schlechter anfühlen, da mehr Wasser verdunstet. Versuchen Sie etwa 2 Liter täglich zu trinken und stillen Sie Durst so schnell wie möglich, nachdem er sich bemerkbar macht. 

Fazit

Die oben beschriebenen Tipps erfordern nicht viel Zeit oder Geld, um effektiv trockenen Augen vorzubeugen. Wenn Sie Ihren Arbeitsplatz optimieren, oft genug blinzeln und ausreichend trinken, sollten Sie zeitnah weitaus weniger Probleme mit trockenen Augen haben, auch wenn Sie mal Überstunden machen müssen.