VAVA: Video-Babymonitor mit drehbarer Kamera schenkt Eltern ein sicheres Gefühl

Die Geburt eines Kindes ist für Familien ein gleichermaßen magischer und prägender Moment. Babyphones mit Videofunktion sind ein wichtiges Hilfsmittel, um diese Magie zu bewahren und das gute Gefühl zu haben, dem Nachwuchs immer nahe sein und beschützen zu können.

Umso wichtiger ist die Auswahl eines Babyphones, das alle wichtigen Funktionen bietet, um dieses gute Gefühl zu schaffen. Doch wodurch zeichnen sich gute Video-Babymonitore aus?

Signalqualität und Nachtsicht

VAVA: Video-Babymonitor

Natürlich ist die Qualität der Video- und Tonübertragung absolut entscheidend für den Gesamteindruck eines Video-Babyphones. Das betrifft sowohl die Auflösung von Kamera und Display als auch für Leistungsfähigkeit der Verbindung. Nur so ist der Nachwuchs klar zu erkennen und gut zu verstehen.

Außerdem sollten Eltern, die sich für ein Video-Babyphone entscheiden, Wert auf eine Nachtsichtfunktion legen. Sie ermöglicht auch zu nachtschlafender Stunde einen prüfenden Blick ins Kinderzimmer, ohne das Baby zu stören.

Sichere Übertragung, große Reichweite

Kaum eine Vorstellung ist schlimmer, als dass Unbefugte Zugriff auf die Videoübertragung ins Kinderzimmer erhalten. Für Babyphones ist deshalb eine gesicherte Verbindung zwischen Kamera und Monitor besonders wichtig. Eltern sollten deshalb auf Modelle setzen, die abseits des privaten WLAN-Netzwerks miteinander kommunizieren. So bleibt Kriminellen eine potenzielle Angriffstür von vornherein verschlossen.

Ebenso wichtig ist eine ausreichend große Übertragungsreichweite, für die sich allerdings keine pauschale Empfehlung aussprechen lässt. Schließlich hängt die nötige Entfernung vor allem von den individuellen Gegebenheiten und Bedürfnissen ab. In einer kleinen Wohnung sind schließlich weitaus kürzere Distanzen zu überbrücken als in einem größeren Zuhause, zu dem vielleicht auch noch ein Balkon oder eine Terrasse gehört.

Eltern sollten deshalb vor dem Kauf genau überlegen, welche Übertragungsreichweite sie im Alltag benötigen.

Mehrstufige Geräuscherkennung

Kinder sind individuell und Kinder verändern sich im Laufe ihres Lebens. Diese Aussage überrascht nicht weiter, hat jedoch direkte Folgen für die nötige Ausstattung eines Babyphones. Dessen Mikrofon sollte nämlich eine einstellbare Geräuschempfindlichkeit bieten.

Schließlich möchte man vor allem bei besonders kleinen Kindern auch über leise Geräusche informiert werden.

Eine anpassbare Geräuscherkennung ermöglicht eine passgenaue Abstimmung und zum Beispiel auch die Möglichkeit zum Nachjustieren, um bei älteren Kindern beispielsweise nicht mehr durch ein einzelnes Husten geweckt zu werden.

Zusätzliche Extras

Zusätzlich zu diesen essenziellen Funktionen bieten viele Babyphones und Babymonitore noch weitere Extras, die praktischen Zusatznutzen bieten. Dazu gehören beispielsweise Raumthermometer zur Überwachung der Umgebungstemperatur.

Eine Zoomfunktion hilft dabei, Details besser zu erkennen oder auch einfach einen süßen Schnappschuss zu machen. Durch eine Gegensprechfunktion wiederum ist ein kurzer, unkomplizierter Austausch mit Kindern möglich.

Derartige Komfortfunktionen machen Video-Babyphones und Babymonitore zu noch wertvolleren Hilfen im Familien-Alltag.

5" VAVA Video-Babyphone mit beweglicher Kamera

Das 5″ VAVA Video-Babyphone mit beweglicher Kamera

Das gilt auch für den VAVA 5 Zoll Video-Babymonitor, der Eltern das gute Gefühl gibt, ihrem Nachwuchs immer nahe zu sein. Der Clou: Die Kamera mit 2x und 4x Zoom – die auch eine Nachtsichtfunktion bietet – lässt sich sogar drehen und kippen. So sind auch besonders aktive Babys oder Kinder garantiert immer im Bild.

Die in sieben Stufen regelbare Geräuscherkennung sorgt zusätzlich dafür, dass nur Geräusche in der gewünschten Mindestlautstärke erfasst werden.

Der scharfe 5-Zoll-Monitor fungiert dabei als Schaltzentrale und als detailscharfes IPS-Display, das über ein verschlüsseltes 2,4-GHz-FHSS-Signal sicher mit der Kamera verbunden ist. Das clevere System von VAVA lässt sich auf Wunsch sogar erweitern.

Ein Monitor unterstützt bis zu vier Kameras und behält somit auf Wunsch spielend leicht auch mehrere Kinder oder einen ganzen Raum im Blick. Die Reichweite von 150 bis 300 Meter erlaubt dabei auch in größeren Haushalten ausreichend Bewegungsspielraum.

Preis und Verfügbarkeit

Der VAVA 5 Zoll Video-Babymonitor ist ab sofort im VAVA Onlineshop erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung (inklusive Mehrwertsteuer) liegt bei 159,95 Euro.

[via Pressemeldung]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.