Fehlermeldung Unmountable Boot Volume beim Systemstart

Computer sind immer für eine Überraschung gut. Ganz besonders wenn auf dem Rechner Windows installiert ist. So kann es passieren das einem nach dem Einschalten des Computers nicht der typische Ablauf des Windows Startvorgangs angezeigt wird, sondern die Fehlermeldung Unmountable Boot Volume erscheint.

Das Problem an dieser Fehlermeldung ist, das der Rechner auch nichts weiter macht. Diese Fehlermeldung wird durch ein beschädigtes Dateisystem der Festplatte hervorgerufen. Quasi ist der Computer nicht in der Lage die Informationen auf der Festplatte auszulesen und Windos zu laden. Eine Lösung wäre einfach von der Windows CD oder DVD zu booten und Windows neu zu installieren. Sollten sich aber Daten auf der Festplatte befinden die man gern noch behalten möchte, dann ist das natürlich der denkbar ungünstigste Weg.

Unmountable Boot Volume reparieren

Unmountable Boot Volume reparieren

Aber es geht auch anders. Und mit ein klein wenig Glück lässt sich die Festplatte wieder zum Leben erwecken ohne das die Daten darauf verloren gehen. Dabei geht man wie folgt vor:

  1. Von der Windows CD oder DVD booten
  2. Die Wiederherstellungskonsole starten, indem man die Taste R drückt
  3. Wenn mehrere Betriebssysteme vorhanden sind, das auswählen was man reparieren möchte
  4. Es wird nach dem Administratorkennwort gefragt, falls keines vergeben wurde ( z.b. bei Windows XP Home ) einfach die ENTER-Taste betätigen.
  5. An der Eingabeaufforderung chkdsk /r eingeben ( Leerzeichen vor / beachten !!! )
  6. Der Reparaturvorgang startet und kann einige Zeit in Anspruch nehmen.
  7. Nach erfolgter Reparatur einfach Exit eingeben

Der Rechner sollte nun wieder, wie gewohnt, Windows starten.