Wann ist der PC Notdienst sinnvoll und was gibt es zu beachten?


Jeder zweite Haushalt in Deutschland ist inzwischen ans Internet angeschlossen und noch mehr, nämlich 70 Prozent haben ein PC oder Notebook zu Hause. Wer kennt das nicht? Der Computer spinnt und als technischer Laie hat man meist nicht den blassesten Schimmer woran das liegt. Da hilft kein gutes Zureden oder gar brüllen, sondern vielmehr ist es häufig ein Fall für den PC Notdienst.

IT Dienstleister in Köln, München, Berlin oder ziemlich jeder anderen Stadt in Deutschland reparieren Computer, bauen Serveranlagen auf oder helfen nach einem Virenbefall weiter. Nicht nur Privatkunden, sondern auch viele Unternehmen wie beispielsweise Anwaltskanzleien greifen regelmäßig auf den PC Notdienst zurück.

IT Support – Wenn man selbst mal nicht mehr weiter weiß

PC Notdienst hilft bei ComputerproblemenGerade Unternehmen schließen häufig sogar spezielle Wartungsverträge mit dem jeweiligen IT Dienstleister ab, um regelmäßige Wartungen aller Computersysteme zu erhalten und diese stets auf dem aktuellen Stand zu halten. Zudem werden Reinigungen vorgenommen sowie nach Aktualisierungen und Verbesserungsmöglichkeiten der Software geschaut. Auch das Thema Datensicherung kann man an einen externen IT-Service auslagern oder outsourcen, wie es heute so schön heißt.

Datenverlust würde ein Stillstand der Geschäftsprozesse eines Unternehmens bedeuten und sollte natürlich mit allen Mitteln vermieden werden. Sind jedoch schon Daten vermeintlich verloren gegangen, kann auch hier der PC Notdienst helfen. Um eventuell verlorenen Daten auf einer Festplatte wiederherzustellen, greift z.B. der IT-Service auf spezielle Suchprogramme zurück, um die verlorenen Daten zu rekonstruieren.

Der Preis des IT Support beläuft sich meist auf rund 60 bis 130 Euro die Stunde. Abgerechnet wird meist im 15 Minuten Takt und die jeweilige An- und Abfahrt kostet zusätzlich noch einmal rund 30 Euro im Schnitt.

PC Notdienst per Fernwartung

Um deutlich günstiger wegzukommen, bietet sich eine sogenannte Fernwartung an. Hierzu wird eine intakte Internetverbindung benötigt, um die Verbindung für die Fernwartung z.B. mit der Software TeamViewer, herzustellen. Viele der häufig auftretenden Probleme können auf diese Weise behoben werden. Die Kosten sollten deutlich geringer ausfallen. Allerdings lassen sich nicht alle PC Probleme per Fernwartung lösen. Insbesondere dann, wenn keine Internetverbindung hergestellt werden kann, sieht es mit der Fernwartung natürlich auch schlecht aus.

IT Support vom erfahrenen und kompetenten IT Dienstleister

Augen auf bei der Wahl des IT Dienstleisters

Um einen guten IT Dienstleister zu erkennen, sollte stets auf die Zertifikate und Bewertungen des IT Dienstleisters geachtet werden. Auch Referenzprodukte bieten einen guten Eindruck über die Fähigkeiten des IT Service. Diese sollten auf der jeweiligen Homepage des Dienstleiters einsehbar sein. Auch das Preis-/Leistungsverhältnis ist ein wichtiger Faktor. Hier gilt jedoch: ein hoher Preis garantiert nicht immer hohe Qualität.

Abschließend gilt zu sagen, dass sie und ihr PC Problem oberste Priorität haben. Es ist wichtig, dass sie sich verstanden fühlen und ihnen bei ihrem Problem schnellstmöglich und effizient geholfen werden kann. Dazu gehört, dass sie sich im Vorfeld gut informieren und den passenden IT Service für sich finden. Und das möglichst natürlich schon in Ruhe, bevor der erste Problemfall auftritt.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.