Keine Passwörter speichern im Browser Google Chome


Wie auch der Firefox aus dem Hause Mozilla möchte der Browser Google Chrome den Nutzer unterstützen und einmal eingegebene Zugangsdaten wie Benutzername und Passwort speichern. Allerdings stellt das auch im Chrome Browser ein Sicherheitsrisiko dar, bei dem man sich gründlich überlegen sollte, ob man es eingeht oder nicht.

Natürlich ist es sehr bequem, wenn der Browser sich Zugangsdaten merkt und diese dann automatisch eintragen kann aber es ist auch relativ leicht an diese Zugangsdaten zu kommen.

Verhindern das Passwörter in Google Chrome gespeichert werden

Um zu verhindern das der Browser Chrome Benutzername und Passwort für das Login auf einer Webseite speichert, klickt man im geöffneten Chrome auf das Schraubenschlüsselsymbol oben rechts im Browser. Darunter verbirgt sich ein Menü mit verschiedenen Optionen:

Google Chome Optionen Privates

In diesem Menü klickt man dann auf den Menüpunkt Optionen der sich im unteren Drittel befindet. Daraufhin öffnet sich das Fenster Optionen mit seinen vier verschiedenen Bereichen: Grundeinstellungen, Privates, Details und Erweiterungen.

Chrome Passwörter nicht speichern oder löschen

Um den Browser Chrome nun dazu zu bringen Passwörter nicht zu speichern, geht man in den Bereich Privates und aktiviert dort die Option Passwörter nie speichern. Wurden bereits Zugangsdaten, also Benutzername und Passwort für verschiedene Webseiten im Browser gespeichert kann man diese nach einem klick auf die Schaltfläche Gespeicherte Passwörter verwalten… anschauen und auch löschen.

Dazu fährt man einfach mit der Maus über den entsprechenden Eintrag und löscht ihn dann mit einem Klick auf das kleine X.

Auf diese Weise ist man wieder ein Stück sicherer im Internet unterwegs. Je weniger Angriffsmöglichkeiten man mit seinem eigenen Rechner bietet, desto sicherer sind die Daten auf dem Rechner.

Das könnte dich auch interessieren

Verdächtige Datei mit mehreren Virenscannern gleichzeitig überprüfen Viren, Würmer und Trojaner sind ein ständiges Ärgernis am PC. Daher sollte ein aktuelles Antivirusprogramm auf keinem Rechner fehlen. Das haben auch d...
Microsoft Security Essentials – kostenloser Virenscanner von Microsoft Das auf jeden Rechner ein aktueller Virenscanner installiert und aktiv sein sollte, müsste wohl inzwischen auch dem letzten PC-Benutzer klar sein. Täg...
Wie man künftig einfacher seine Mails verschlüsseln kann Spätestens seit der NSA-Affäre und den Enthüllungen von Edward Snowden wissen wir: Unsere Mails werden nicht nur staatlich im Rahmen des Telekommunika...
Cookies löschen beim Mozilla Firefox Bei den Cookies die hier gemeint sind handelt es sich nicht um echte Kekse, sondern um kleine Textdateien die von Webseiten bei deren Besuch auf Ihrem...

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.