ZoneAlarm für das Netzwerk einrichten

Betreibt man einen Rechner im Netzwerk mit installierter Firewall ZoneAlarm, dann muß man natürlich auch diese Firewall an den Netzwerkbetrieb anpassen, da es ansonsten zu Problemen im Netzwerkbetrieb kommen kann und sicher auch wird. ZoneAlarm soll ja unerwünschte Verbindungen unterbinden.

Mit ein paar kleinen Einstellungen ist es möglich ZoneAlarm beizubringen bestimmte IP-Adressen oder auch ganze IP-Bereiche als vertrauenswürdig einzustufen und deren Verbindung nicht zu blockieren.

Doch wie macht man nun diese Einstellung? Als erster Schritt muß man das Control-Center öffnen. Einfach einen Klick mit der rechten Maustaste auf das Icon für ZoneAlarm rechts unten neben der Uhr machen.

ZoneAlarm starten

Aus dem erscheinenden Menü wird einfach der Eintrag: Einstellungsseite von ZoneAlarm wiederherstellen ausgewählt. Es öffnet sich nun das Control Center von ZoneAlarm.

Aus dem linken Menü wählt man nun den Eintrag Firewall aus. Es öffnet sich nun ein Fenster das, je nach verwendeter Version, ähnlich dem folgenden Bild sein sollte.

Rechts oben gibt es zwei Registerkarten, Grundeinstellungen ( auf der wir uns befinden ) und Zonen. Diese Registerkarte Zonen holen wir durch einen Klick mit der linken Maustaste in den Vordergrund. Auf dieser Registerkarte werden die Computer und Netzwerke aufgeführt die als vertrauenswürdig eingestuft wurden.

Die hier eingetragenen Computer und Netzwerke haben ungehinderten Zugriff auf alle Netzwerk-Ressourcen ohne von ZoneAlarm blockiert zu werden. Das ist natürlich das Ziel unserer Einstellungen, denn schließlich soll ZoneAlarm unsere Rechner vor Angriffen von außen schützen und nicht das Netzwerk beeinträchtigen.

Unten rechts gibt es mehrere Möglichkeiten Computer, IP Adressen oder auch ganze IP-Adress-Bereiche freizugeben bzw. als vertrauenswürdig ( sicher ) einzustufen. Am sinnvollsten ist es meiner Meinung nach hier einfach den IP-Bereich des Heimnetzwerks einzutragen.

Also klicken wir einfach mit der linken Maustaste auf den Button Hinzufügen und wählen, wie zu sehen, den Eintrag IP-Bereich aus. Es öffnet ich ein Fenster in dem sowohl die Zone als auch die Start- und End-Adresse des IP Bereiches eingeben werden können.

Sichere Zone anlegen

Als Zone sollte hier Sichere Zone ausgewählt sein. Der IP-Bereich hängt natürlich von den jeweiligen Einstellungen des eigenen Netzwerkes auf. Bei mir nutze ich IP-Adressen aus dem Bereich 192.168.1.xxx bis 192.168.1.yyy. Zusätzlich kann auch noch eine Beschreibung eingegeben werden. Ich habe hier einfach mal die Bezeichnung Heimnetzwerk gewählt. Diese ist aber beliebig…

Die Einstellungen werden einfach mit OK übernommen und ab diesem Zeitpunkt sollte ZoneAlarm das private Netzwerk nicht mehr blockieren oder behindern.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.