Ein einziges Smartphone anstatt vieler Gadgets

Morgens früh aufstehen, Fotos nicht nur machen, sondern auch bearbeiten und sogar Blutdruck messen. All diese Funktionen kann man jetzt in einem Gerät vereinen, unglaublich oder? Die Multifunktionalität eines Smartphones steht heutzutage nicht mehr in Frage, es führt aber zugleich zum Tod vieler Geräte.

Selbst ein Handy war seinerzeit ein absoluter Durchbruch in der Welt der innovativen Technologien. Die drahtlose Verbindung, dank welcher wir einander erreichen können, war der erste Schritt in der rasanten Entwicklung der Smartphone-Geschichte. Kaum einer kann sich sein Leben noch ohne diesen vielen Funktionen vorstellen, die schon lange nicht mehr nur auf den Telefongebrauch beschränkt sind.

Smartphone – im Alltag allgegenwärtig

Smartphone im Alltag

Schon die ersten schlichten Modelle eines Smartphones haben eine Reihe von Alltagsutensilien ersetzt. Eine Taschenlampe, ein Rechner oder eine Uhr wurden auf einmal nicht so lebenswichtig, da ein Smartphone ihre Funktionen übernommen hat. Allmählich konnte ein Smartphone sogar die erweiterten Möglichkeiten einer gewöhnlichen Armbanduhr oder eines Taschenrechners anbieten.

Sich die Weltzeit anzuschauen, eine mathematische Aufgabe zu lösen oder einen Wecker mit der Benachrichtigung zu stellen, das sind die Hauptbedürfnisse, die wir heute sehr schnell befriedigen können. Es ist einfach praktisch, den eigenen Alltag mit Hilfe von einem Gerät zu gestalten.

Wie steht es denn mit der Unterhaltung? Ebenso leicht und sorgenfrei. Man nimmt das Smartphone mit und kann unterwegs Musik hören, ein Buch in der Warteschlange lesen oder Fotos im Urlaub machen. Ohne zusätzlichen Geräte! Natürlich hält einen niemand davon ab auch in der heutigen Zeit noch ein gedrucktes Buch zu lesen oder mit einer professionellen Kamera seine Fotos zu schießen. Aber eventuell schafft ein Smartphone auch alles allein!

Früher war Speicherplatz ein echtes Problem, heute kommt das nicht mehr in Frage. Möchten Sie entweder eine Zeitung online durchschauen oder ein Buch offline lesen, sind Sie ganz frei in Ihrer Wahl. Von der riesigen Menge der Spiele die es gibt ganz zu schweigen.

Berater in der Arbeit und dem Studium

Smartphone beim Studium oder lernen

Die Evolution eines Computers ist besonders nachvollziehbar und spürbar im Berufsleben, wo ein Smartphone auch zu einem täglichen Begleiter wurde. Erstmal ein PC, dann ein Laptop, später ein Tablet und schließlich ein Smartphone. Logischerweise sind nicht alle Aufgaben bequem mit einem Handy zu erledigen, wie zum Beispiel ein Videoschnitt, Arbeit in Photoshop oder Erstellen einer Präsentation. Trotzdem kann man mindestens die wichtigen Briefe sofort beantworten oder notwendige Dateien immer bei sich haben.

Wer profitiert aber am meisten von der Multifunktionalität eines Smartphones? Die Jugendlichen, sicher! Neben den zahlreichen Unterhaltungsapps benutzen sie dieses Gadget, um gute Studienleistungen zu erbringen. Die Wörterbücher, die Übersetzer, die Online-Kursen oder Webinare sind heutzutage sehr populär unter den Studierenden. Viele Materialien kann man einfach herunterladen anstatt  Haufen von Lehrbüchern jeden Tag zu tragen. Außerdem sind Tausende kostenlose Programme zum Studieren im Netz zugänglich. So müssen die Studenten sich nicht an einen Ghostwriter wenden, sondern können ihre Ziele selbstständig erreichen.

Zweifelsohne wird unser Leben in vieler Hinsicht leichter dank der neuen Funktionen, die uns heute ein Smartphone anbietet. Wer macht jetzt noch Notizen per Hand? Kaum jemand. Sie können jetzt Ihre Ziele, Pläne oder Aufgaben entweder für die kommende Woche oder sogar für das ganze Jahr in allen Einzelheiten in einer App planen. Dabei haben Sie alle wichtigen Notizen immer bei sich. Es besteht keine Notwendigkeit, ein Flugticket oder eine Kinokarte auszudrucken. Ein QR-Scanner macht alles selbst, Sie brauchen nur ein Dokument auf Ihrem Smartphone vorzuzeigen.

Besondere Aufmerksamkeit verdienen die Apps, die Navigation und öffentliche Verkehrsmittel sowohl für die Autofahrer als auch für die Fahrgäste erleichtern. Ebenso bedeutsam sind die Programme, die eine gesunde Lebensweise fördern, und nützliche Tipps zur Ernährung geben, Sportaktivitäten empfehlen oder die Schlafstunden kontrollieren. So kann ein Smartphone jede Menge Aufgaben erfüllen und viele menschliche Bedürfnisse befriedigen, trotzdem müssen wir an reales Leben denken und verstehen, dass keine Geräte menschliche Kommunikation ersetzen können.