Fitness Tracker: sinnvoll Fitness-Armbänder oder unnötige Spielerei?

Gesundheit, Sport und Fitness sind Themen, die erfreulicherweise in den letzten Jahren für viele von uns sehr wichtig geworden sind. Selbstverständlich macht sich das auch der Handel zu Nutze und überrascht uns immer wieder mit neuen revolutionären Geräten, die uns das Training erleichtern sollen.

So ist auch der Markt rund um die Fitness Tracker momentan am Explodieren. Doch was genau verbirgt sich hinter den Fitness-Armbändern und lohnt es sich überhaupt, mit den kleinen Geräten zu trainieren?

Was können Fitness Tracker?

Fitness Tracker in verschiedenen Farben

Fitness Tracker besitzen eine Vielzahl verschiedener Messfunktionen und werden in Verbindung mit einer App zum kleinen mobilen Begleiter beim Training. Je nach Modell und Ausführung können Fitness Tracker meist deinen Puls messen, die zurückgelegten Schritte aufzeichnen, den Schlafrhythmus überwachen, sie können die Uhrzeit darstellen und besitzen viele weitere Spielereien.

Über die verschiedenen Apps kannst Du darüber hinaus viele weitere Zusatzfunktionen nutzen, wie etwa Eintragungen über die Nährstoffaufnahme, indem das jeweilige Lebensmittel bequem eingescannt werden kann. Die Geräte lassen sich entweder direkt per Bluetooth mit dem PC oder Smartphone verbinden oder mittels USB-Stecker.

Ist ein Fitness-Armand sinnvoll?

Selbstverständlich ist ein Fitness Tracker kein Garant dafür, das du innerhalb kurzer Zeit mit der perfekten Strandfigur glänzen kannst. Die kleinen praktischen Geräte helfen Dir aber dabei, mehr und vor allem regelmäßiger Sport zu treiben. Weil Du Deine persönlichen Daten jederzeit abrufen kannst, setzt Du Dich automatisch mehr mit deinem Körper auseinander.

Der Schrittzähler motiviert zu mehr Bewegung, der Kalorien-Tracker informiert dich über deinen Kalorienverbrauch und die Kalorienaufnahme, Du kannst deinen Schlaf überwachen und hast darüber hinaus die Möglichkeit, deine persönlichen Fortschritte genau zu beobachten und dein tägliches Pensum an Sport und Bewegung langsam zu steigern.

Fitness Tracker Kaufempfehlung

Xiaomi Mi Band 2 Version 2016Im Handel sind die verschiedensten Modelle erhältlich, die mit unterschiedlichen nützlichen (und unnützen) Funktionen ausgestattet sind. Das Xiaomi Mi Band 2 ist eines der neuesten Modelle und wird derzeit heiß begehrt. Aus gutem Grund, denn das Fitness-Armband besitzt eine umfassende Ausstattung und ist trotzdem für kleines Geld erhältlich.

Das Mi Band 2 ermöglicht gezielt die Überwachung und Kontrolle des täglichen Bewegungspensums. Ausgestattet mit Schrittzähler, Pulsmesser im Armband und einem Sensor zur Überwachung des Schlafes besitzt das Smartband alles, was einen guten Fitness Tracker ausmacht.

Hinsichtlich des Designs ist das Gadget eher unauffällig, wobei natürlich Schönheit immer im Auge des Betrachters liegt. Das Xiaomi Mi Band 2 verfügt über ein Display, über welches sich Uhrzeit, Herzfrequenz oder die gelaufenen Schritte abrufen lassen. Das Armband zeichnet sich durch einen hohen Tragekomfort aus. Es scheuert oder juckt nicht, fühlt sich am Handgelenk angenehm an und der Verschluss lässt sich leicht öffnen und schließen.

Auch der starke Akku des Mi Band 2 überzeugt auf ganzer Linie: Bis zu 20 Tagen Laufzeit im Stand-By-Modus sind für ihn kein Problem. Per mitgeliefertem USB-Kabel lässt sich der Akku schnell und unkompliziert nachladen.

Insbesondere wenn Du ein zuverlässiges Gadget suchst, der dich beim Training begleitet und deine Fortschritte aufzeichnen kann, bist Du mit dem Xiaomi Mi Band 2 gut beraten. Das praktische kleine Gerät besitzt alles, was Du brauchst für ein effektives, ausdauerndes Training was Spaß macht und zudem z.B. bei Amazon, zu einem angemessenen, günstigen Preis erhältlich.

Das könnte dir auch gefallen…


DUAL-SIMKARTEN-Smartphones richtig nutzen! Seit einiger Zeit ist auf dem hart umkämpften und aufgrund der großen Produktvielfalt sehr unübersichtlichen Markt der Smartphones eine neue Modellklasse erschienen. Es handelt sich dabei um sogenannte Dual SIM Handys. Dual SIM Handys sind nichts and...
EasyPark App: So bezahlt die App den Parkplatz Mit dem Auto in die Innenstadt. Endlich einen Parkplatz gefunden. Dann aber: kein Kleingeld für den Parkschein-Automaten zur Hand. Oder: Der Einkaufsbummel dauert eine Viertelstunde länger als gedacht, schon hängt trotz Ticket ein Strafzettel unterm ...
Wiko stellt das U Feel und U Feel Lite mit Fingerprint-Sensor vor Der Smartphone-Hersteller Wiko feiert dieses Jahr auf dem MWC 2016 sein fünfjähriges Bestehen und zeigt in Barcelona auch gleich zwei Geräte aus der brandneuen U-Serie. Beide Modelle zeichnen sich durch ein einzigartiges, frisches Design aus und brin...
Mit passenden Apps Hintergründe und sogar das eigene Haarstyling verändern Mit dem Smartphone lassen sich mittlerweile einfach gute Fotos schießen, daran besteht kein Zweifel. Mit der Handy-eigenen Bildbearbeitung kann man sicherlich auch schon einige Effekte erzielen und Bilder oder Filme optimaler nachbearbeiten. Mittlerw...
China Handy als Alternative zu Samsung, Apple und Co. Wer hat noch nicht von Chinahandys gehört? Die neuen Brands heißen Xiaomi, Doggee oder OnePlus. Einige dieser Brands haben sich bereits fest im deutschen Markt etabliert. Doch was hat es mit den Geräten aus Fernost auf sich? Wieso sind sie so günstig...