Mit passenden Apps Hintergründe und sogar das eigene Haarstyling verändern

Mit dem Smartphone lassen sich mittlerweile einfach gute Fotos schießen, daran besteht kein Zweifel. Mit der Handy-eigenen Bildbearbeitung kann man sicherlich auch schon einige Effekte erzielen und Bilder oder Filme optimaler nachbearbeiten. Mittlerweile reicht das den meisten Nutzern nicht mehr aus. Mit besonderen Apps, die zur Bildbearbeitung dienen, lassen sich noch zusätzlich ganz andere Dinge tun.

Die bekannteste App dafür könnte Snapchat sein. Eigentlich ist diese App ein Messengerdienst, der aber gerne dafür genutzt wird, um Selfie-Bilder mit Effekten auszustatten. Wem das nicht mehr ausreicht oder wem das vielleicht schon zu langweilig geworden ist, kann mit anderen Apps ganz andere Dinge machen.

Wie wäre es denn, wenn man sich auf dem Foto oder auf dem Video in eine ganz andere Umgebung bringen würde? So steht man beispielsweise nicht mehr im Planschbecken in seinem Garten, sondern hat im Hintergrund den schönsten Karibikstrand.

Mit passenden Apps Hintergründe und sogar das eigene Haarstyling verändern

Was man hierfür nutzen kann:

Bei Fabby kann man sich live vor die unterschiedlichsten Hintergründe setzen. Ob Karibikstrand oder New York. Wer will, kann aber auch Katzen oder Donuts regnen lassen. Dabei kann man die Filme oder Fotos direkt in der App aufnehmen. Man kann aber auch alte Bilder in die Hintergründe laden. Das fertige Ergebnis kann man dann einfach auf dem Handy abspeichern oder sie sofort beispielsweise bei Instagram oder Facebook teilen.

Von Fabby gibt es bis jetzt nur eine APK für Android-Phones. Da diese App anscheinend viel Energie benötigt, sollte man sie nach Nutzung immer schließen, damit der Akku nicht zu schnell leer ist. Besonders gut ist, dass Fabby einen sehr gut auf Videos und Bildern erkennen kann und kostenlos herunterzuladen ist.

Als Alternative zu Fabby gibt es MSQRD. Dieser ist auch besonders gut bei der Gesichtserkennung, sogar mit Brille. Ebenso kann man diese App kostenlos erhalten. Eine weitere Möglichkeit wäre Face Swap Live. Hier können auch eigene Bilder hochgeladen und in das Selfie eingesetzt werden: Allerdings muss man für die Nutzung mit iPhone und Android bezahlen.

Frisuren risikofrei testen

Eine ganz andere Möglichkeit der Bildbearbeitung bietet eine Frisuren App: Wer vielleicht gerne eine neue Frisur ausprobieren möchte und sich bis jetzt noch nicht getraut hat sie manchen zu lassen, weil er nicht weiß, ob sie dann auch wirklich gefällt, kann jetzt mit einer Frisuren-App diese vorab testen.

Allerdings sollte man dafür auch eine wirklich gute App benutzen, um ein möglichst gutes Resultat erzielen zu können. Nicht jede App ist von der Funktionalität und Handhabung her wirklich zu empfehlen. Aber es gibt eine gute App, die durch einfaches Handling und gute Resultate überzeugen kann.

Mit der Frisuren-App „Hairstyle Makeover“ lassen sich überzeugende Bilder herstellen. Vorab muss aber betont werden, dass es diese App nur für iOS gibt. Durch die einfache Steuerung lässt sich Gewünschtes schnell umsetzen. So bestimmt man als Erstes die Einstellungsgröße des Bildes.

Danach wählt man die neue Frisur und nach einer sehr kurzen Zeit hat man zum Beispiel nicht mehr blondes, sondern rotes Haar. Ein virtueller Schraubenschlüssel ermöglicht das Feinjustieren. Man kann sogar ein manuelles Nachschneiden der Haare vornehmen.Mit passenden Apps Hintergründe und sogar das eigene Haarstyling verändern


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.