Smartphone mit oder ohne Vertrag – was ist günstiger?

Diese Frage hat sich wohl jeder Handynutzer bereits gestellt. Im folgenden wird genauer auf die verschiedenen Nutzertypen eingegangen und darauf, für wen sich ein Handy mit Vertrag lohnt und wer besser die Prepaid-Alternative nutzen sollte.

Wie wird das Smartphone genutzt?

Zunächst ist es wichtig, dass man sein eigenes Nutzungsverhalten im Bezug auf das Smartphone kennt. Dabei sollte man vor allem Wissen, wie viel man telefoniert und wie groß das Datenvolumen ist, dass man monatlich verbrauchen wird. Des Weiteren gilt es zu berücksichtigen, ob man zwingend das neueste Smartphone-Modell haben möchte oder ob eine Vorgängerversion genügt.

Smartphone mit Vertrag oder ohne

So ist es für einen Vieltelefonierer mit hoher Datennutzung, der mit seinem Smartphone unbedingt up-to-date sein möchte, klar, dass sich ein Smartphone mit Vertrag eher lohnt als eines ohne. Der Wenigtelefonierer wiederum, dem auch das Vorgängermodell genügt, könnte durchaus besser beraten sein, wenn er sich gegen ein Handy mit Vertrag entscheidet und einen Prepaid-Anbieter wählt, selbst wenn er viel surft.

Viel- oder Wenigtelefonierer – Ein Vergleich

Der Vieltelefonierer, der gleicher Maßen in alle verschiedenen Netze telefoniert und viel mobil surft, würde in der Regel circa 40€ pro Monat für sein Smartphone mit Vertrag zahlen. Über einen typischen Vertragszeitraum von 24 Monaten zahlt er also 960€. Enthalten ist in diesem Preis bereits ein Smartphone, was das aktuellste seiner Reihe ist und im Regelfall, ohne Vertrag, circa 600€ kostet.

Der Vieltelefonierer und -surfer zahlt also 360€ für die Dienstleistungen seines Providers. Das entspricht Telefongebühren von 15 Euro im Monat. Die Wahl des Smartphones mit Vertrag ist hierbei definitiv die Attraktivere. Für Wenigtelefonierer gibt es eine breit gefächerte Auswahl an Prepaidanbietern mit geringen Minutenpreisen und günstigen Volumenpaketen.

Smartphone auf Raten kaufen

So zahlt der Wenigtelefonierer für seinen Tarif in der Regel 15€ im Monat und kauft sich das Vorgängermodell der von ihm bevorzugten Smartphone-Reihe. Dafür würde der Käufer etwa 450 Euro bezahlen. Über den selben Zeitraum wie der Vieltelefonierer zahlt der Wenigtelefonierer also 810€ und spart dem Vieltelefonierer gegenüber 150€.

Drum prüfe wer sich bindet

Es empfiehlt sich also, sich das sein eigenes Nutzungsverhalten der letzten 6 Monate vor Augen zu führen (beispielsweise durch einen genauen Blick auf den Einzelverbindungsnachweis, hier findet sich auf oft eine Aufstellung der Datennutzung).

Anhand dieser Erkenntnisse fällt es leichter, sich für oder gegen ein Smartphone mit Vertrag zu entscheiden. Bei handyagent24.de gibt es aktuelle Handys mit Verträgen wie z.B. das iPhone 6 für 0 Euro mit BASE und einen TOP-Kundenservice. Sicherlich ein Blick wert, wenn man auf der Suche nach einem neuen Smartphone mit Vertrag ist.

Weitere interessante Themen


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.