AppCleaner – Eine echte Alternative zum CCleaner?

Wenn es darum geht temporäre Dateien und Internetverläufe unter Windows zu löschen, greifen viele User zu dem beliebten Tool CCleaner. Es hat sich über die Jahre zu einer Art Standard in diesem Sektor entwickelt. Mit dem AppCleaner möchte sich nun ein weiteres Tool in diesem Bereich platzieren.

Schauen wir uns die kleine Reinigungssoftware doch einfach mal an.

Windows bereinigen mit dem AppCleaner

Was gleich zu Beginn negativ auffällt ist die Vielzahl von Müll der bei der Installation des Tool mit installiert werden soll. Da wird versucht Toolbars zu installieren oder Testsoftware. Gerade bei einer Software die Windows sauber halten soll, geht das ja mal gar nicht.

War man jedoch aufmerksam während der einzelnen Installationsschritte, kommt man in den Genuss des AppCleaners ohne irgendwelchen weiteren Müll.

AppCleaner Windows Reinigungssoftware

Das Programm selbst steht in unterschiedlichen Sprachen, darunter auch Deutsch, zur Verfügung. Die Bedienung ist denkbar einfach. Links wählt man aus, welche Programme und Funktionen untersucht werden sollen und im rechten Fenster werden die Ergebnisse präsentiert.

Die Bereinigung der temporären Dateien, Verläufe und Cookies arbeitet sehr gründlich und auch sehr schnell. Natürlich sollte man vor dem Säubern genau schauen, ob sich nicht etwas eingeschlichen hat, was nicht gelöscht werden soll. Die einzelnen Programme lassen sich ja wahlweise zum Bereinigen aktivieren oder deaktivieren.

Natürlich wird auch die Registry von Windows auf mögliche Fehler oder unnötige Einträge überprüft. Sämtliche gefundenen Einträge werden mit Kategorie-Name, Größe und Anzahl der Elemente aufgelistet. Ein Doppelklick auf den jeweiligen Eintrag öffnet eine Detailansicht mit weiteren Informationen.

Genau wie andere Reinigungstools auch, lassen sich auch mit dem AppCleaner die Autostart-Einträge bearbeiten und somit der Startvorgang von Windows optimieren. Ebenfalls lassen sich aus der Freeware direkt Programme deinstallieren.

Zusammenfassung

Insgesamt hinterlässt der AppCleaner einen sehr guten Eindruck. Bedienung und Funktionsumfang erinnern sehr an den CCleaner, doch das ist ja nichts schlechtes. Das kleine Tool hilft dem PC-Nutzer dabei sein System frei von Datenmüll jeglicher Art zu halten.

Wenn die Programmierer jetzt noch darauf verzichten würden dem User unnützen Müll während der Installation unter zu jubeln, dann wäre der AppCleaner eine echte Alternative zum CCleaner. So kann man das Programm zwar empfehlen, allerdings mit dem Hinweis bei der Installation genau aufzupassen, was da alles installiert werden soll. Es gilt einige Häkchen zu entfernen.

Kostenloser Download des AppCleaner: http://client.updatestar.com/de/appcleaner/

pdfpro