Ashampoo Burning Studio 15 im Test


Was erwartet man heute von einem Brennprogramm? Nur CD oder DVD brennen ist heut viel zu wenig. Ein Brennprogramm soll ein Brenn-Multitalent, Multimedia-Alleskönner und verlässlicher Archivar in einem Programm sein. Die Entwickler bei Ashampoo haben sich das zu Herzen genommen und Ashampoo Burning Studio 15 entwickelt.

Obwohl das Programm offiziell erst am 08.12.14 veröffentlicht wird, habe ich die Möglichkeit mir die finale Version schon jetzt genau anzusehen.

Ashampoo Burning Studio 15 im Überblick

Ashampoo Burning Studio 15 Mainscreen

Das es Ashampoo Burning Studio nun bereits in Version 15 gibt, zeigt ja auch, dass die Software permanent weiterentwickelt wird. Dabei geht man bei Ashampoo auch auf die Wünsche und Anregung der Nutzer ein. Herausgekommen ist ein Programm mit dem man alles was mit Brennen, Multimedia und Archivierung machen will, schnell und einfach erledigen kann.

Über die normalen Funktionen hinaus, die sich um das Brennen einer CD, DVD oder auch Blu-ray drehen, bietet Ashampoo Burning Studio 15 auch noch die Möglichkeit der Datensicherung an. Will man besonders große Dateien sichern, kann man auf BDXL Rohlinge zurückgreifen, auf denen sich bis zu 128 GB an Daten sichern lassen. Auch das M-DISC Format wird unterstützt.

Bei der Entwicklung von Ashampoo Burning Studio 15 wurde auch ein großes Augenmerk auf die Geschwindigkeit gelegt. Verschiedene Verbesserungen innerhalb der einzelnen Programmteile sorgen dabei für einen spürbaren Geschwindigkeitszuwachs.

Um mal ein Beispiel zu nennen: das Encoding wurde um 10-15% beschleunigt.

Highlights in Ashampoo Burning Studio 15

  • Brennen & kopieren Sie Ihre Daten auf Blu-ray Discs, DVDs und CDs
  • Neue Themes und Vorlagen in allen Modulen
  • Extrahieren und brennen Sie Musik. Greifen Sie dabei auf umfangreiche Format-Unterstützungen zurück
  • Verwandeln Sie Ihre Fotos in eine Diashow, brennen und verteilen Sie Ihre Kreation an Familie oder Freunde
  • Nutzen Sie die Verschlüsselungstechnik und halten Sie Ihre Daten unter Verschluss
  • Unterstützung neuster Medien (M-Disc und BDXL)
  • Genießen Sie automatische Datensicherungen Ihrer mobilen Endgeräte – mit dem Backup-Tool
  • Sicherer Arbeiten mit Autosave

Zusammenfassung und Fazit

Ashampoo Burning Studio geht nun schon in Runde 15 und trotzdem schaffen es die Entwickler bei Ashampoo immer noch ein schon sehr gutes Programm noch besser zu machen. Wer ein Programm sucht mit dem sich verschiedene Aufgaben rund um Daten-, Audio- und Videoverarbeitung auf CDs, DVDs und Blu-rays sucht, kann beruhigt zu Ashampoo Burning Studio 15 greifen.

Ich jedenfalls werde das Programm gern nutzen und kann es mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Ashampoo Burning Studio 15 kaufen: www.ashampoo.com*

Das könnte dich auch interessieren

Rechtliche Grundlagen für die Nutzung von YouTube Convertern Im Herbst letzten Jahres haben sich die Gema und YouTube auf einen Lizenzvertrag geeinigt. Die Folge: deutsche YouTube Nutzer können nun auch auf die ...
Driver Booster 4.4 von IObit im Test Ohne Treiber kann Windows mit der eingebauten oder angeschlossenen Hardware rein gar nichts anfangen. Natürlich bringt jedes Betriebssystem für gängig...
Bildbearbeitungsprogramme – Das sind die Trends für 2017/18 Da sich die Programme für Bildbearbeitung in den vergangenen Jahren eine stetig wachsende Zielgruppe erschließen konnten, sind neue Entwicklungen durc...
Ashampoo Office 2016: Kostet wenig und leistet viel? Wer an Textverarbeitung oder Tabellenkalkulation denkt, dem fällt zunächst sicher Microsoft Office mit seinen bekannten Programmen Word und Excel ein....

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.