Ashampoo Music Studio 5 erschienen


Auf vielen Rechnern ist sie zu finden, die eigene Musiksammlung. Da werden CDs eingelesen, Audiodateien konvertiert und Cover erstellt. Und um all diese Aufgaben zu erledigen, gibt es eine praktische Software: Ashampoo Music Studio. Gestern ist nun mit Ashampoo Music Studio 5 eine neue Version dieser beliebten Software erschienen.

Music Studio 5 bietet dabei alle Funktionen, die man zur Pflege und Bearbeitung seiner Musiksammlung benötigt und stellt damit eine Komplettlösung für Musikfans dar.

Ashampoo Music Studio 5 – Komplettlösung für die eigene Musiksammlung

Ashampoo Music Studio 5 Startseite

Von der stylischen Oberfläche der Startseite aus lassen sich alle Funktionen der Software direkt ansteuern. Die Bedienung ist einfach und durchdacht und gelingt auch ohne das man das Handbuch studiert haben muss. Und das ist auch gut so, denn kein Mensch möchte sich erst durch ein Handbuch arbeiten.

Ashampoo Music Studio 5 hat alle Funktionen an Bord, die man im Umgang mit Musik benötigt. Hier mal die Highlights in der Übersicht:

  • Audio CDs rippen, direkte Format-Auswahl, an beliebigen Speicherort extrahieren
  • Video-2-Music: Audiodaten aus Videos extrahieren, z.B. als Klingelton
  • Track Mixer: Eigene Songs aus vorhandenen Audiodateien erstellen
  • Audio & MP3 CDs brennen (MP3, WMA, OGG, WAV, FLAC, Opus)
  • Etiketten, Hüllen und Booklets entwerfen
  • Tonaufnahme aus verschiedenen Quellen: Mikrofon, Line-In und jedes andere Windows Aufnahmegerät
  • Innerhalb von Audiodateien schneiden, mixen und ändern
  • Audiodateien normalisieren
  • Audiodateien konvertieren (MP3, WMA, OGG, WAV, FLAC, Opus)
  • ID-Tags bearbeiten
  • Dateien mittels ID-Tags organisieren
  • Coversuche und Downloadfunktion

Hier mal ein paar Bilder der entsprechenden Funktionen und Menüs im Programm selbst:

Und obwohl die Vorgängerversion schon sehr gut war, haben die Entwickler bei Ashampoo natürlich noch einige Dinge gefunden, die sie verbessern konnten:

  • Verbesserter Workflow (vereinfacht – noch einfacher zum Ergebnis)
  • Verbessern der Musik-Dateien durch eine Analyse und anschließendem Anbieten, die „Probleme“ zu beheben
  • Automatische Unterstützung von Cover-Arts beim Rippen einer Audio-CD
  • Vollwertiger Meta-Tag-Editor (Meta-Daten + Cover-Arts + Cover-Suche)
  • Kopieren einer Audio-CD + möglicher Modifikation (z.B. Tracks auslassen)
  • Komplett überarbeitetes „Organisieren“ benennen der Audio-Dateien anhand der Meta-Tags
  • Unterstützung von Opus (neues Audio-Format mit spezieller Eignung für interaktive Echtzeitanwendungen über das Internet)
  • Viele Detailverbesserung auf technischer Seite

Fazit und Zusammenfassung

Insgesamt bietet Ashampoo Music Studio 5 jede Menge interessanter und nützlicher Funktionen rund um die Bearbeitung von Musikdateien am PC. Für Musikliebhaber ein echter Leckerbissen und in der Tat eine Komplettlösung für die Pflege der eigenen Musiksammlung am Rechner.

Natürlich kann man sich vor dem Kauf auch selbst von den Funktionen überzeugen. Auf der Herstellerseite steht eine Testversion zum kostenlosen Download zur Verfügung. Die Vollversion kostet 29,99 Euro und ist damit vom Preis her auch noch recht angenehm.

Weitere Informationen: https://www.ashampoo.com*

Das könnte dich auch interessieren

Ashampoo UnInstaller 7 – für saubere und sichere Windows-Systeme Der Softwarehersteller Ashampoo veröffentlicht mit dem UnInstaller 7 eine konsequente Weiterentwicklung seiner bewährten Software für unbesorgtes Inst...
Ashampoo PDF Free – einfach PDF-Dokumente öffnen, lesen und erstellen PDF-Dokumente sind universell und plattformübergreifend verwendbar. Ein PDF-Dokument sieht immer gleich aus, egal ob es auf einem Windows-Rechner, ein...
Immer aktuelle Treiber mit dem PC Updater 2015 Ohne Treiber wüsste das Betriebssystem nichts mit der eingebauten Hardware anzufangen. Und je besser der Treiber, desto besser ist natürlich das Zusam...
Software-Tipp: Windows optimieren mit simplifast Dass Windows sich selbst nach und nach zu müllt und langsamer wird ist leider ein Fakt. Und dabei spielt es keine Rolle, ob man Windows XP, Windows Vi...

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.