Ashampoo Office 2016: Kostet wenig und leistet viel?

Wer an Textverarbeitung oder Tabellenkalkulation denkt, dem fällt zunächst sicher Microsoft Office mit seinen bekannten Programmen Word und Excel ein. Doch es gibt Alternativen, die es mit dem großen Vorbild durchaus aufnehmen können.

Eine dieser Alternativen für Office-Aufgaben unter Windows ist Ashampoo Office 2016, das kürzlich von dem bekannten Softwarehersteller veröffentlicht wurde.

Ashampoo Office 2016 im Überblick

Ashampoo Office 2016

Ashampoo Office 2016 besteht aus den drei Programmen TextMaker 2016, PlanMaker 2016 und Presentations 2016. Damit werden die wichtigsten Bereiche des Office-Alltags abgedeckt. Als Alternative zu Microsoft Office muss man natürlich in der Lage sein, auch Dokumente die mit den Microsoft-Programmen erstellt wurden, zu öffnen und auch weiterzubearbeiten.

Das klappt problemlos. Ashampoo Office 2016 ist voll kompatibel zu Microsoft Office 6.0 bis Microsoft Office 2013 Dokumenten. Dabei ist die Bedienung kinderleicht und ohne große Umgewöhnung möglich. Alle Bedienelemente orientieren sich an den Microsoft-Vorbildern.

Textverarbeitung: TextMaker 2016

Textverarbeitung TextMaker 2016

Mit TextMaker 2016 steht eine professionelle Textverarbeitung zur Verfügung, die sich hinter Microsoft Word nicht verstecken muss. Dabei lassen sich normale Briefe genau so einfach erstellen, wie auch wissenschaftliche Arbeiten, Grußkarten oder aufwändig gestaltete Newsletter.

Wahlweise kann man allein an einem Dokument arbeiten oder auch als Team. Wenn es um das Speichen geht, stehen nicht nur die gängigen Office-Formate zur Verfügung, sondern man kann die erstellten Dokumente auch als PDF oder E-Books speichern.

Tabellenkalkulation: PlanMaker 2016

Tabellenkalkulation PlanMaker 2016

Natürlich kommt man im Büro-Alltag nur mit einer Textverarbeitung nicht weit. Immer wenn es ans Rechnen geht, kann man zum PlanMaker 2016 greifen. Über 350 Rechenfunktionen stehen zur Verfügung. Man kann riesige Arbeitsblätter verwalten, mit Pivot-Tabellen arbeiten und die Daten bei Bedarf auch optisch ansprechend in Diagrammen darstellen.

Und natürlich lassen sich auch Arbeitsblätter aus Excel problemlos öffnen, bearbeiten und wieder im passenden Format speichern.

Präsentationen: Presentations 2016

Präsentationen Presentations 2016

Wer schon mit Microsoft PowerPoint gearbeitet hat, wird auch mit Presentations 2016 umgehen können und im Handumdrehen ansprechende Präsentationen erstellen. Es werden bereits zahlreiche Design-Vorlagen mitgeliefert, die einen schnellen Einstieg ermöglichen.

Und damit die Präsentationen wirklich überzeugen können, kann man sie mit Grafiken, Diagramme, Sounds, Videos, Animationen oder Folienübergängen aufpeppen.

Zusammenfassung und Fazit

Ist  Ashampoo Office 2016 eine echte Alternative zu Microsoft Office? Ja, ich denke schon. Wer hauptsächlich mit einer Textverarbeitung oder Tabellenkalkulation arbeitet und hin und wieder vielleicht mal eine Präsentation erstellen will, der kann mit gutem Gewissen Ashampoo Office 2016 nutzen.

Und auch der Preis ist natürlich ein Argument für die Office-Software aus dem Hause Ashampoo. Das Trio aus TextMaker 2016, PlanMaker 2016 und Presentations 2016 kostet gerade mal 59,99 Euro und kann auf bis zu drei Rechnern installiert werden.

Und hier kann man Ashampoo Office 2016 kaufen*.

Weitere interessante Themen


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.