Ausprobiert: Ashampoo WinOptimizer 12

Nachdem ich im letzten Monat hier mit den mytuning utilities und IObit Advanced SystemCare bereits zwei Programme zu Optimierung von Windows vorgestellt habe, gibt es noch einen weiteren, ganz frischen Vertreter dieser Software-Kategorie.

Es handelt sich dabei um Ashampoo WinOptimizer 12. Ok, wenn man sich den Programmnamen anschaut, dann erkennt man schnell, dass es sich hierbei um eine weiterentwickelte Version handelt.

Ashampoo WinOptimizer 12 im Überblick

Ashampoo WinOptimizer 12 Hauptbildschirm

In Ashampoo WinOptimizer 12 erwartet den Nutzer eine sehr aufgeräumte Oberfläche. Es gibt drei grobe Bereiche, in denen das Programm dem Windows-User unter die Arme greifen kann. Es handelt sich dabei um die Bereiche Aufräumen, Optimieren und Schützen.

Über Suche starten kann man den Scanvorgang auslösen. Und schon nach kurzer Zeit präsentiert der WinOptimizer die Ergebnisse. Wie immer bei einem Software-Test, muss für einen ersten Test mein alter Windows Vista Laptop herhalten:

Ashampoo WinOptimizer 12 Ergebnisse der Überprüfung

Eine ordentliche Anzahl an Problemen wurde gefunden. Über Jetzt beheben lassen sich die Probleme auch in einem Rutsch aus der Welt schaffen. Wer sich vorher noch genauer informieren möchte, um welche Probleme es da konkret geht, kann das natürlich auch noch tun.

Einzelne Probleme lassen sich dann auch ausblenden, und so von der Behebung ausschließen. Die Detailansicht sieht dann z.B. so aus:

Detailinformation zu gefundenem Problem

Natürlich bietet der Ashampoo WinOptimizer 12 aber auch noch viele andere Module, die sich separat starten lassen. Damit lassen sich viele Optimierungen am eigenen Rechner durchführen, egal ob es um Tuning-Maßnahmen geht oder aber Dateien sicher gelöscht oder wiederhergestellt werden soll.

Wenn man möchte, kann man sein System oder speziell die Festplatte(n) auch komplett analysieren lassen. Natürlich lassen sich alle gemachten Änderungen an den Einstellungen wieder rückgängig machen. Dazu werden automatisch Backups angelegt.

Übersicht alle vorhandenen Module

 Highlights von Ashampoo WinOptimizer 12:

  • Konstante Höchstleistung durch automatisches Live-Tuning
  • Mehr freier Arbeitsspeicher durch StartUp Tuner
  • Perfekte Registry durch Defragmentierung und Bereinigung
  • Schließt Sicherheitslücken und schützt Ihre Privatsphäre
  • Beschleunigter Systemstart durch optimierten Bootsektor
  • Professionelles Löschen von Dateien für perfekten Datenschutz
  • Dateien perfekt im Auge behalten Dank DiskSpace Explorer
  • Game Booster für volle System-Power
  • Maximale Ausfallsicherheit durch HDD Inspector
  • Individuelles Aussehen und Verhalten von Windows mittels Tweaking

Wie bei den meisten anderen Tuning-Suiten gibt es auch bei Ashampoo WinOptimizer 12 die 1-Klick-Wartung, die sich separat ausführen lässt, ohne das Hauptprogramm starten zu müssen.

1-Klick-Wartung

Damit lässt sich der Rechner schnell mal von unnötigem Datenmüll befreien und bereinigen. Wer möchte kann auch den Live-Tuner aktivieren und sein System somit sein System permanent im Hintergrund optimieren lassen.

Wer mit seinem Rechner häufiger spielt, kann sich über den Game-Booster freuen. Damit wird für ungetrübten Spielgenuss die volle Leistung des Rechners zur Verfügung gestellt.

Zusammenfassung und Fazit

Die Überarbeitung des Ashampoo WinOptimizer 12 hat sich gelohnt. Optisch macht die Software richtig was her und auch an eine einfache Bedienbarkeit wurde bei der Überarbeitung der Oberfläche gedacht.

Alle Funktionen sind leicht zu erreichen und mit den Möglichkeiten des Programms kann man seinen Windows-Rechner sauber und problemfrei halten. Also mir gefällt dieses Programm.

Der Ashampoo WinOptimizer 12 wird am 18.05.2015 veröffentlicht. Wer das Programm jetzt schon vorbestellt, kann richtig sparen. Mit Vorbestellung kostet die Software nur 19,99 Euro, während im Normalfall 39,99 Euro fällig werden.

Ashampoo WinOptimizer 12 kaufen: https://www.ashampoo.com*



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.