BatchPhoto im Test – Mehrere Bilder gleichzeitig bearbeiten


Mit BatchPhoto möchte ich euch heute ein kleines aber sehr nützliches Programm vorstellen. Es handelt sich hierbei um einen kleinen Helfer, wenn es darum geht Bilder zu bearbeiten, die Größe zu ändern oder mit Filtern oder Wasserzeichen zu versehen. Gerade wenn man gern fotografiert oder generell viele Fotos und Grafiken nachbearbeiten muss, kann BatchPhoto von Bits&Coffee eine echte Zeitersparnis bringen.

Kostenloses Office-Paket SoftMaker FreeOffice 2018

Schauen wir uns also mal an, welche Funktionen, Vorteile und Nachteile BatchPhoto zu bieten hat und ob die Investition sich lohnen würde.

BatchPhoto – Funktionen, Vorteile und Nachteile

BatchPhoto - Funktionen, Vorteile und Nachteile

Um wirklich eine Erleichterung zu bringen, muss eine Software natürlich einfach zu bedienen sein. Es bringt nichts, wenn man sich durch etliche Einstellungen oder Arbeitsschritte klicken muss. Und hier bei BatchPhoto ist der Ablauf wirklich sehr einfach gehalten.

Wie man auch im Screenshot erkennen kann, ist der Vorgang Bilder zu bearbeiten in vier Schritte untergliedert. Schritt 1 ist dabei das Hinzufügen von einem oder mehreren Fotos. Seine Stärken kann BatchPhoto natürlich nur dann ausspielen, wenn wirklich viele Fotos mit den gleichen Änderungen bearbeitet werden sollen.

BatchPhoto Schritt 2 Filter und Änderungen auswählen

Im zweiten Arbeitsschritt kann man dann auswählen, was genau gemacht werden soll. Dafür stehen verschiedene Filter zur Auswahl. Man muss aber beachten, dass die hier gewählten Änderungen immer auf alle ausgewählten Fotos ausgeführt werden.

Also wenn man 100 Fotos ausgewählt hat, dann wird z.B. die Größe bei allen 100 Fotos gleichzeitig auf den gleichen Wert geändert. Aber genau das ist eine der Stärken bzw. ein Vorteil von BatchPhoto: die Stapelverarbeitung. Man muss nicht jedes Bild einzeln in der Größe ändern, sondern man kann das von der Software bei 100 oder 1000 Bildern machen lassen.

Das geht natürlich deutlich schneller, als manuell von Hand jedes Bild zu ändern.

Wer mal schauen möchte, welche Filter bzw. Änderungen das Programm zu bieten hat, dem empfehle ich einen Blick in die komplette Features-Liste auf der Hersteller-Webseite unter: https://www.batchphoto.com/de/features.html

BatchPhoto Home, Pro oder Enterprise?

Ein Nachteil der Software ist der Preis. Leider handelt es sich hierbei nicht um eine Freeware, sondern selbst die kleinste Version, BatchPhoto Home, kostet. Genau gesagt liegt der Preis bei  $34,95. Die Pro-Version kostet $59,95 und für die Komplett-Version mit der Bezeichnung Enterprise werden sogar $149,95 fällig.

Natürlich unterscheiden sich die die einzelnen Versionen in ihrem Funktionsumfang. Natürlich hält der Hersteller auch hier wieder eine Übersicht bereit, wo man genau vergleichen kann, welche Funktionen in welcher Version enthalten ist.

Einfach hier lang: https://www.batchphoto.com/de/comparison.html

Mein Fazit zu BatchPhoto

Obwohl man BatchPhoto vor dem Kauf auch testen kann, schreckt natürlich zunächst der Preis für die Software ab. Schaut man sich aber die Möglichkeiten an, dann zeigt sich schnell, dass es sich hierbei durchaus um ein sehr nützliches Helferlein handelt, wenn man viel mit Bildern arbeitet.

Die Oberfläche der Software ist komplett in Deutsch und die Bedienung ist wirklich sehr einfach. Im Prinzip braucht man nur vier Schritte, um seine Bilder nachbearbeiten zu lassen. Und dabei bietet BatchPhoto, je nach Version, wirklich unglaublich viele Möglichkeiten.

Aber wie gesagt, entscheiden, ob sich ein Kauf der Software lohnt, muss jeder für sich.

bs19