Freelancer Börsen – Projekte und Partner im Internet finden

Freelancer und Freiberufler sind ständig auf der Suche nach neuen Aufträgen und neuen Auftraggebern. Um sich die eigene Suche nach dem passenden Auftrag zu erleichtern, lohnt sich die Registrierung in einer von vielen Freelancer-Börsen. Mit Hilfe dieser Börsen kann man seine Fähigkeiten nach Branchen sortiert anbieten.

Ein Beispiel einer solchen Freelancer-Börse wäre Projektwerk.com. Auch auf dieser Webseite ist eine derartige Nutzung und Registrierung als Freelancer möglich.

Freelancer-BörseEine Registrierung in einer Online-Börse hat für viele Selbständige den großen Vorteil, dass man leichter von Unternehmen und Firmen gefunden werden kann.

Wer stattdessen ausschließlich darauf vertraut, über die eigene Internetpräsenz Aufträge zu generieren hat es anfangs meist schwer. Insbesondere dann, wenn der eigene Internetauftritt nicht SEO-optimiert ist und erst kurzfristig ins World Wide Web gestellt wurde, kann sich die positive Aussicht auf Aufträge schnell relativieren.

Dies liegt u. a. daran, dass frische Internetpräsenzen in Suchmaschinen wie Google ganz weit hinten auftauchen. Und von unwissenden Interessenten meist gar nicht erst gefunden werden können. Mit Hilfe einer Freelancer-Börse besteht die Option, wesentlich schneller an Aufträge zu gelangen und sich gleichzeitig dabei einen guten Namen zu verdienen, der mit etwas Glück weitere Aufträge nach sich zieht.

Für Unternehmen haben Freelancer-Börsen den Vorteil, dass sie für Einzelprojekt gezielt nach passendem Personal suchen können. Da vor allem Selbständige ihre Dienstleistungen anbieten, entfällt der Aufwand, der mit dem umständlichen Rekrutieren und Einstellen von Stammpersonal verbunden ist. Freiberufler werden eine Rechnung für die in Anspruch genommenen Leistungen stellen.

Von daher ist es oft sinnvoll, mögliches Personal im Voraus über die Höhe des gezahlten Stunden- oder Projektlohns zu informieren. So lässt sich vielfach schon zu Beginn der Suche eine Auswahl an potentiellen Projektmitarbeitern einschränken, da andere aus finanziellen Gesichtspunkten nicht in Frage kommen.

Im Allgemeinen sind Projektbörsen im Internet Plattformen auf denen Auftraggeber nach Personal für bestimmte Aufgaben und Projekte suchen. Unternehmen geben einen relativ detaillierten Auftrag zu dem sie einen oder mehrere qualifizierte Mitarbeiter suchen. Interessenten können sich dann, meist gegen eine Gebühr, auf den ausgeschriebenen Job bewerben. Kommt es zu einem Austausch der persönlichen Daten zwischen Bewerber und Firma wird normalerweise die Gebühr fällig, die der Vermittler bzw. Betreiber der Freelancer-Börse erhält.

Es gibt jedoch auch die umgekehrte Variante: In dem Fall stellen Selbständige ihre persönlichen Daten und ihre Fähigkeiten über ihr persönliches Profil der Börse dar. Da die meisten Webseiten mit vorgegebenen Profilen arbeiten, ist meist nur eine eingeschränkte Darstellung möglich. Vielfach lassen sich aber über private Nachrichten an ein Unternehmen auch detailliertere Informationen hinsichtlich der eigenen Leistung oder des Jobs austauschen.