Leawo Video Converter: Videos konvertieren ganz einfach

Videos sind heutzutage allgegenwärtig, egal ob es um die Lieblingsserie geht, man sich Clips im Internet, z.b. auf YouTube, oder das Video vom letzten Urlaub anschaut. Und da die Geräte auf denen man sich diese Videos anschauen kann auch immer vielfältiger werden, ist es hin und wieder auch nötig Videos in ein anderes Format umzuwandeln.

Der Leawo Video Converter macht genau das. Er wandelt Videos aus allen möglichen Formaten in die Standard-Formate um. Und er kann noch mehr.

Videos konvertieren mit dem Leawo Video Converter

Leawo Video Converter

Nach dem Starten des Programms findet man eine aufgeräumte Oberfläche vor, auf der man sich schnell heimisch fühlt. Ohne ein Handbuch studieren zu müssen, sind die wichtigsten Funktionen sofort nutzbar. In vier Schritten wird erklärt, wie man ein Video in ein anderes Format konvertieren kann.

Dabei wandelt der Leawo Video Converter das Video nicht einfach nur 1:1 um, sondern man kann vor der Konvertierung das Video auch noch bearbeiten. So gibt es neben der Schnittfunktion auch noch die Möglichkeit das Video mit Effekten zu versehen.

Leawo Video Converter Video schneiden

Ist das Video vorbereitet, man kann diesen Punkt natürlich auch auslassen, wird das Video in das gewünschte Format umgewandelt. Der Leawo Video Converter unterstützt dabei die gängigsten Formate wie z.b. ASF, AVI, DV, VOB, FLV, MOV, MP4, RMVB, MPG, TS, DAT, WMV, MKV, DPG, 3GP, 3G2 oder XVID.

Mit dieser Auswahl sollte eigentlich alles abgedeckt sein, was man benötigt. Man kann seine Videos so auch auf dem iPod, iPhone oder der PSP anschauen. Möchte man Videos für die eigene Webseite nutzen, freut man sich sicher über das FLV-Format.

Leawo Video Converter Video umwandeln

Die Zeit die für das Umwandeln eines Videos von einem Format in das andere Format benötigt wird, hängt natürlich von den gewählten Formaten ab. Man kann kann ja nicht nur mit Standard-Einstellungen konvertieren, sondern auch die Video- und Audio-Qualität separat festlegen.

In meinem Test hier wurde eine MKV-Datei mit rund 1,5 GB in eine MP4-Datei umgewandelt. Als Audio-Qualität wurde die mittlere Stufe gewählt und bei der Video-Qualität kam die Stufe Hoch zum Einsatz. Der Leawo Video Converter brauchte für die Umwandlung weniger als eine Stunde.

Und an der Qualität des Endproduktes gab es nichts zu meckern. Insgesamt hat der Leawo Video Converter einen sehr guten Eindruck bei mir hinterlassen. Die Oberfläche ist aufgeräumt und nicht mit Funktionen überlastet. Auch ohne ein Handbuch zu lesen, findet man sich in der Software schnell zurecht.

Allerdings handelt es sich beim Leawo Video Converter nicht um eine Freeware. Das Programm kostet aktuell 24,95 Euro. Ein Investition die sich jedoch lohnt, wenn man regelmäßig Videos konvertieren und bearbeiten möchte. Ich kann das Programm jedenfalls empfehlen.

Man kann das Programm vor dem Kauf auch testen. Auf der Webseite steht die Software dazu zum Download zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Leawo Video Converter: http://www.leawo.de

Weitere interessante Themen


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.