LockHunter: Dateien löschen trotz gesperrtem Zugriff

Hin und wieder kann es vorkommen das man, wenn man eine Datei löschen oder verschieben möchte, die Meldung bekommt das der Vorgang nicht ausgeführt werden kann, weil die Datei gerade von einem anderen Prozess verwendet wird und somit der Zugriff gesperrt ist.

Mitunter ist das auch bei Malware oder anderer Schadsoftware der Fall, um so ein Löschen dieser Schadsoftware zu verhindern.

Gesperrte Dateien löschen oder den Zugriff wieder freigeben

Es gibt verschiedene Tools die in einem solchen Fall helfen können. Eines dieser Freeware-Tools ist z.b. LockHunter.

LockHunter gesperrte Dateien löschen

Die Bedienung des Programms, trotz englischer Sprache, ist sehr einfach. Nach dem Starten des Programms kann man die Datei auswählen auf die der Zugriff gesperrt ist und sich anzeigen lassen durch welchen Prozess der Zugriff blockiert wird. Ebenso kann man die Datei löschen oder umbenennen.

LockHunter bindet sich auch in das Kontextmenü ein das man über einen Rechtsklick öffnen kann.

LockHunter Funktionen über Kontextmenü aufrufen

So kann man eine gesperrte Datei auch per Rechtsklick untersuchen und dann löschen oder was auch immer man mit dieser Datei machen möchte. Es ist mit der Freeware auch möglich den Prozess der für das Blockieren des Zugriff verantwortlich ist zu beenden oder auch von der Festplatte zu löschen.

Das ist insbesondere dann hilfreich, wenn die Blockade durch eine Schadsoftware verursacht wird. So kann man diesem Eindringling gleich wieder loswerden.

Ein großer Vorteil dieses Tools ist, dass die gelöschte Datei nicht sofort weg ist, sondern in den Papierkorb verschoben wird. So lässt sie sich im Bedarfsfalls wiederherstellen. Da es sich bei LockHunter um eine kostenlose Software handelt, spricht nichts dagegen sie für den Fall der Fälle griffbereit zu haben.

Kostenloser Download LockHunter: http://www.lockhunter.com/



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.