Neue Generation von Zeiterfassungssoftware

Nachdem der EUGH vor kurzer Zeit entschieden hat, dass künftig alle Unternehmen die Arbeitszeiten ihrer Arbeitnehmer erfassen müssen, stehen viele Branchen hier in Deutschland vor großen Herausforderungen. Doch immerhin – durch digitale Technik ist die Stechuhr heute eine Sache der Vergangenheit. Viele Probleme, welche sich aus der aktuellen Rechtsprechung ergeben, können ganz einfach und digital gelöst werden. Möglich macht das eine moderne und zeitgemäße Zeiterfassungssoftware.

Ashampoo PDF Pro 2

Warum ist die Zeiterfassung so wichtig?

Zeiterfassungssoftware für die Arbeitszeiterfassung

Das Stichwort „human resources“ ist für kleine, mittelständische und große Unternehmen mehr als nur ein einfaches Wort. Hier geht es effektiv darum dem Personal einen optimalen Einsatz zu ermöglichen. Das geschieht nicht nur, weil die Mitarbeiter durch eine effektive Arbeitszeitplanung deutlich motivierter arbeiten können. Die Zeiterfassung war und ist auch immer ein Mittel der detaillierten Kostenkontrolle.

Wer seine Mitarbeiter und deren Einsatzzeiten bis in das kleinste Detail hinein planen kann, der hat gegenüber Mitbewerbern einen eindeutigen Kostenvorteil. Die Personaleinsatzplanung spielt in jedem Bereich eine große Rolle. Gerade wenn Projekte kalkuliert und umgesetzt werden müssen, ist eine exakte Mitarbeiterplanung schnell der Schlüssel zum Erfolg.

Mit der richtigen Software hat jedes Unternehmen die Möglichkeit die Einsatzzeiten seiner Mitarbeiter detailliert im Voraus zu planen und kann ebenso eine exakte Kontrolle der wirklich geleisteten Zeiten vornehmen.

Der Vergleich des Soll-Zustandes mit dem Ist-Zustand ist übrigens wohl der Schlüssel für ein wirklich effektives Controlling und erlaubt eine sehr genaue Planung der Kosten für jeden einzelnen Auftrag. Gerade wenn viel in Projekten gearbeitet werden muss, ist eine Software für die Erfassung der Arbeitszeit und die Personaleinsatzplanung die wohl beste Lösung.

Welche Vorteile hat eine digitale Zeiterfassung?

Die Vorteile einer Software können nicht von der Hand gewiesen werden. Die klassische Stechuhr war und ist immer stationär, und vor allem mit einer großen Menge an Papier und Aufwand verbunden. Ein volldigitales Programm ist hingegen Platzsparend, passt als App auf jedes Smartphone und erlaubt eine exakte Zeiterfassung an jedem Ort. Der Mitarbeiter muss nicht mehr im Firmensitz erscheinen, um sich dort einzustempeln.

Er startet einfach bequem die App auf seinem Smartphone, drückt den passenden Button und hat dadurch die Bestätigung seiner geleisteten Arbeitszeit. Natürlich verfügen solche Programme über passende Sicherungen, es kann ja schließlich immer einmal vorkommen, dass ein Mitarbeiter versehentlich das Programm aktiviert und eigentlich gar nicht vor Ort am Auftrag ist.

Die digitale Zeiterfassung kann auch am Arbeitsplatz verwendet werden und zeichnet dort immer dann auf, wenn sich der Mitarbeiter aktiv am Platz befindet und seiner Arbeit nachgeht. Dabei wird kein Papier benötigt, es muss kein Stempel genutzt werden und die Kosten für die Anschaffung und Wartung sind vergleichsweise gering.

Warum benötigen Unternehmen eine digitale Personaleinsatzplanung?

Heute geht es häufig nicht mehr so einfach die Arbeitszeitplanung der Mitarbeiter zu gestalten. Oft wird nicht mehr an einem festen Projekt, sondern in vielen verschiedenen Bereichen und Projekten gearbeitet. Umso wichtiger ist eine effektive Verteilung und Koordination der Human Resources. Der Erfolg der Projekte hängt vom Fachwissen und vom Einsatz der passenden Mitarbeiter ab.

Eine Software erlaubt eine zentrale, und vor allem sehr einfache Steuerung der verschiedenen Ressourcen in den jeweiligen Bereichen, wie man auch unter www.ed-portal.de schön sehen kann. Hier kann genau festgelegt werden, zu welcher Zeit der Mitarbeiter in welchem Projekt tätig sein muss. Ebenso dient das Programm bei der Kontrolle der Ergebnisse und ermöglicht einen detaillierten Einblick in die Arbeitsstruktur und über die Aufwendungen für das einzelnen Projekt.

Die digitale Zeiterfassung ist die Zukunft!

Innerhalb von Unternehmen spielen digitale Prozesse eine immer größere Rolle. Das ist auch richtig so, denn durch die Digitalisierung lassen sich die Kosten deutlich senken und einzelne Arbeitsbereiche wesentlich effektiver steuern. Das gilt natürlich auch für die Erfassung der Arbeitszeit.

Alleine die Kosten für die Anschaffung und den Unterhalt eines herkömmlichen Systems für die Erfassung der Arbeitszeiten sind enorm – und auch die Mitarbeiterplanung ist nur dann effektiv, wenn sie so nahe wie möglich an der Realität stattfinden kann. Dazu benötigt es einen zeitgenauen, sowie passgenauen Zugriff auf die einzelnen Kontingente an verfügbaren Mitarbeitern. Unternehmen müssen heute deutlich flexibler agieren können, um so die Ansprüche und Anforderungen ihrer Kunden zu befriedigen. Das macht es notwendig einzelne Prozesse quasi live steuern zu können.

Eine Software für das Zeitmanagement und die Personaleinsatzplanung ist hierfür ein wichtiger Schlüssel in mehrfacher Hinsicht. Sie erlaubt nicht nur eine sehr detaillierte Planung der jeweiligen Einsätze, sondern auch eine effektive Kontrolle der Kosten und der Produktivität der einzelnen Mitarbeiter. Das alles ist möglich ohne den Einsatz von Papier, ohne eine Bindung an einen bestimmten Ort und gleichzeitig verbunden mit einer deutlichen Kostensenkung und Effizienzsteigerung.

Die Chancen die sich aus einer Software für die Erfassung von Arbeitszeiten und die Planung von Personaleinsätzen ergeben sind vielfältig und für alle Branchen interessant.

20,00 EUR
Samsung Galaxy M20 Smartphone (16.0cm (6.3 Zoll) 64GB interner Speicher, 4GB RAM, Charcoal Black) -...*
  • Beeindruckendes Design mit Infinity-V Display, 6,3 Zoll, 2.340x1080 (FHD+) TFT

Das könnte Dich auch interessieren …