PC-Sicherheit: USB-Anschlüsse deaktivieren unter Windows mit dem USB Disabler

USB-Sticks und externe Festplatten gehören heute zur Grundausstattung eines jeden Computerbenutzers. Kinderleicht lassen sich so Daten von einem Rechner zum anderen Rechner transportieren. Dabei haben die USB-Sticks auch inzwischen recht große Speicherkapazitäten erreicht.

Aber dieses leichte Form des Zugriffs auf den Rechner birgt natürlich auch Gefahren für die PC-Sicherheit. Schnell lassen sich auch sensible Daten vom Rechner auf einen USB-Stick kopieren oder Schadcode in Form eines Virus oder Trojaners vom Stick auf den PC.

USB-Disabler – Zugriffe über USB beschränken

USB Stick SandiskEs wäre schön, wenn Windows eine leicht zugängliche Möglichkeit hätte, den Zugriff über den USB-Anschluss zu verhindern, doch diese Möglichkeit gibt es so nicht.

Also ist man hier auf externe Programme angewiesen, die solch eine Funktion realisieren können.

Eines dieser Programme ist der USB Disabler.

Die Freeware kommt ohne Installation aus, ist also portable, und macht genau das was der Name schon verspricht.

Mit einem Klick lassen sich Zugriffe über den USB-Anschluss auf den Rechner verhindern.

USB Disabler USB-Anschluss deaktivieren

Dabei kennt der USB Disabler drei verschiedene Betriebsarten die aktiviert werden können.

  • Normal – die USB-Anschlüsse funktionieren wie gewohnt, Zugriffe sind ganz normal möglich
  • Read Only – Kopieren auf den USB-Stick oder die externe Festplatte ist nicht möglich
  • Disabled – Zugriffe über USB sind deaktiviert, nichts geht rein oder raus

Die Software lässt sich kinderleicht bedienen, man muss nichts installieren oder konfigurieren. Einfach den gewünschten Modus auswählen, wie im Screenshot oben gezeigt, und das war es dann auch schon.

Gerade auf Rechnern die zugänglich sind und auf denen sensible Daten liegen, ist der Einsatz des USB Disabler vielleicht interessant.

Lese-Tipp   Software-Tipp: PDF Converter Ultimate von Aiseesoft Studio

Kostenloser Download USB Disabler: http://wittsoft.blogspot.de

Weitere interessante Themen


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.