So halten Sie Ihren PC auf dem neuesten Stand


HUAWEI

Durch Sicherheitslücken im PC können zahlreiche Schäden entstehen. Diese Sicherheitslücken können sowohl bei privat oder auch bei geschäftlich genutzten Computern entstehen. Die Sicherheitslücken werden mit regelmäßigen Updates des Betriebssystems aktuellen Treibern und einer guten Antiviren-Software geschlossen.

Wird der PC regelmäßig gewartet, bleibt außerdem seine Leistungsfähigkeit erhalten. Der PC lässt sich mit wenigen Handgriffen auf dem neuesten Stand halten.

Für das Betriebssystem stehen automatische Updates zur Verfügung

Pc und Betriebssystem durch Updates aktuell halten

Wer sich für den Kauf eines neuen PCs entscheidet, hat vor dem ersten Start eine Menge zu tun. Gleiches gilt für Unternehmen, die sich für den Kauf neuer Computer entschieden haben. Oftmals werden mit den Computern auch lizenzierte Betriebssysteme verkauft. Dies ist unter Umständen relativ teuer.

Die Unternehmen können auch auf einen Betriebsmittelkredit zurückgreifen, wenn sie sich einen neuen Computer mit lizenzierten Betriebssystem zulegen. Wie im Privatbereich müssen in einem Unternehmen nach dem Aufstellen des Endgeräts zuerst die Betriebssysteme aktualisiert werden.

Je nachdem, ob Windows oder Linux auf dem Computer installiert ist, können die Updates manuell oder automatisch eingespielt werden. Experten raten dazu, dass Updates automatisch eingespielt werden sollten.

Dies gilt vor allem für Nutzer, die sich mit der Wartung von Computern nicht besonders gut auskennen. Das Einspielen eines Updates ist allerdings nur möglich, wenn der Computer mit dem Internet verbunden ist.

Treiber für Komponenten werden von den Herstellern als Download angeboten

An den Computer sind oftmals verschiedene Komponenten wie zum Beispiel Monitore, Tastaturen, Drucker oder Faxgeräte angeschlossen. Auch im Innern des PCs befinden sich TV-, Sound- und Grafikkarten für verschiedene Anwendungen. Viele dieser Geräte und Komponenten funktionieren nur mit einem aktuellen Treiber.

Sind die Treiber nicht aktuell, können Sicherheitslücken entstehen. Auch die Funktionen der einzelnen Komponenten sind oftmals eingeschränkt. Diese Treiber werden in der Regel von den Herstellern angeboten. Bei den Herstellern der Betriebssysteme sind diese Treiber nicht erhältlich. Viele dieser Treiber lassen sich kostenlos im Internet downloaden.

Dazu wird einfach der Downloadbereich des jeweiligen Herstellers aufgesucht. Selbstverständlich ist beim Download aus dem Internet Vorsicht geboten. Der jeweilige Treiber sollte auf jeden Fall nur von der Herstellerseite heruntergeladen werden. Bei Fremdanbietern enthalten die Treiber oftmals Schadsoftware.

Der PC und die Komponenten müssen mit einem Antivirenprogramm geschützt werden

Damit der Computer einwandfrei funktioniert und auf dem neuesten Stand ist, müssen das Betriebssystem und die PC-Komponenten vor äußeren Einflüssen geschützt werden. Viele Computerviren werden über den Download von Programmen, Treibern oder Updates eingeschleppt. Ein gut funktionierendes Antiviren-Programm ist daher besonders wichtig.

Zusätzlich zum Schutz vor Viren verhindern diese Antivirenprogramme den Zugriff von Trojanern, Mal- oder Spyware. Für private Nutzer werden diese Programme oftmals kostenlos im Internet angeboten. Firmen müssen für die Antivirenprogramme in der Regel eine Lizenz erwerben.

Auch bei einer Antiviren-Software ist es wichtig, dass die neuesten Updates eingespielt werden. Nur so ist ein PC ständig auf dem neuesten Stand und funktioniert einwandfrei.


ESDownload.de