Software vor Ort oder im Netz kaufen?

Der Markt für Software hat sich rasant weiter entwickelt. Manche mögen sich noch daran erinnern: Zu Zeiten der ersten PC-Generationen, also Anfang der 90er-Jahre des letzten Jahrhunderts, war es noch recht schwierig, an neue Software für den Computer zu kommen. Das Internet steckte erst in den „Kinderschuhen“, es gab noch keinen Onlineshop. Und der kompetente Fachhändler war meist nur in größeren Städten zu finden.

Und heute sieht das ganz anders aus. Online stehen Softwareangebote unzähliger Händler zur Verfügung – und in der realen Welt kann man bequem in großen Fachmärkten wie zum Beispiel Euronics shoppen gehen.

Vorteile und Nachteile beim Onlinekauf oder beim Fachhändler

Software vor Ort oder im Netz kaufen?

Welche Vorteile und Nachteile bringen die unterschiedlichen Vertriebswege „Onlinekauf“ und „Kauf beim Fachhändler“ mit sich?

Vorteile

Welche positiven Dinge der Onlinekauf mit sich bringt:

  • Schnell und bequem von zuhause aus umsetzbar
  • Kauf ist zu jeder Zeit möglich
  • Die Ware wird bequem nach Hause geliefert
  • Es besteht ein 14-tägiges Rückgaberecht
  • Die Angebote sind sehr gut vergleichbar, der Preis besser einzuschätzen
  • Es besteht ggf. mehr Auswahl an Produkten
  • Diese Art des Kaufs benötigt deutlich weniger Zeitaufwand

Welche positiven Dinge der Kauf beim Händler mit sich bringt:

  • Gute und (hoffentlich) freundliche Beratung
  • Fachkompetenz ist vorhanden und kann abgerufen werden
  • Es können ergänzende Fragen gestellt werden
  • Der Ratschlag des Händlers führt ggf. zu einer besseren Produktlösung
  • Man hält die Ware in den Händen, bevor man sie kauft
  • Die Händler nehmen falsch eingekaufte Ware in der Regel auch wieder zurück

Nachteile

Welche nachteiligen Dinge der Onlinekauf mit sich bringt:

  • Die Gefahr eines Fehlkaufs ist aufgrund fehlender Beratung höher
  • Möglicherweise wird nicht beste Software-Lösung gekauft
  • Sofern eine Rückgabe erfolgt, fällt zusätzlicher Zeitaufwand an (Rücksendung)
  • Im Rahmen der Zahlungsabwicklung muss man persönliche Daten angeben
  • Die Lieferung könnte auf dem Versandweg beschädigt werden

Welche nachteiligen Dinge der Kauf beim Händler mit sich bringt:

  • Möglicherweise langer Anfahrtsweg
  • Höherer Zeitaufwand
  • Software ist möglicherweise nicht verfügbar
  • Möglicherweise höhere Preise im Vergleich zum Onlinekauf

Fazit

Welcher Weg für den Verbraucher letztendlich der Bessere ist, dass hängt stark von dessen Einstellung ab. Eine sehr gewichtige Rolle spielt derzeit der RoPo-Effekt (also online informieren und offline kaufen). Ein hoher Prozentsatz der Verbraucher wählt diese Kombination der beiden Vertriebswege. Die Händler müssen ihr Angebot dementsprechend darauf ausrichten.Software vor Ort oder im Netz kaufen?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.