Wimmelbild-Abenteuer: Millenium Secrets 2 – Das verfluchte Collier

Da Wimmelbildspiele recht beliebt sind, gibt es mit Millenium Secrets 2 – Das verfluchte Collier gleich die nächste Vorstellung eines PC-Spiels aus diesem Genre vom bekannten Hersteller Purple Hills. Wer gerne Rätsel löst, wird auch in diesem Wimmelbild-Abenteuer bestens bedient.

Wie in vielen Wimmelbildspielen schlüpft man auch hier wieder in die Rolle einer Person und erlebt die Abenteuer durch ihre Augen.

Millenium Secrets 2 – Das verfluchte Collier

Millenium Secrets 2 - Das verfluchte Collier

Hauptfigur ist Kate, die in der Antarktis nach einer großen Explosion ermittelt. Schnell wird klar, das es sich dabei nicht um einen einfachen Unfall handelt. Gleichzeitig soll sie einem alten Freund helfen ein gestohlenes Collier von unschätzbarem Wert wiederzufinden.

Das beide Fälle zusammenhängen wird erst im Verlauf des Spiels klar und so entwickelt sich eine spannenden Handlung. Es gilt sich im Spiel durch 8 Kapitel zu arbeiten und 14 Wimmelbildszenen zu lösen. Zusätzlich wird der Spielverlauf durch einige Minispiele aufgelockert.

Spannende Handlung und 14 Wimmelbildszenen

Wie in vielen Wimmelbild-Spielen gibt es auch hier zwei verschiedene Schwierigkeitsstufen zur Auswahl. Und auch auf der „leichteren“ Stufe muss man durchaus auf die Hilfe-Funktion zurückgreifen, um das eine oder andere Rätsel zu lösen. Der Schwierigkeitsgrad sorgt aber auch dafür, dass man länger Spielspaß hat.

Systemanforderungen von Millenium Secrets 2 – Das verfluchte Collier

Wimmelbildspielse sind ja generell nicht so anspruchsvoll was die Grafik und die geforderte Rechenleistung angeht, so dass die Hardwareanforderungen sehr überschaubar ausfallen:

  • Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
  • CPU: 1.0 GHz
  • RAM: 256 MB
  • DirectX: 8.0
  • Festplattenspeicher: 151 MB

Damit dürfen sogar ältere Rechner oder Notebooks keine Probleme haben und so soll es ja auch sein. Schließlich will man spielen und sich nicht darüber ärgern das die Grafik ruckelt oder das Spiel hängt.

Lese-Tipp   Wimmelbild Spiel: Alex Hunter - Herr der Gedanken

Zusammenfassung und Fazit

Wimmelbildspiele machen Spaß, wenn man gern seinen Kopf anstrengt und Rätsel löst oder seine Beobachtungsgabe testen möchte. Und genau so ist es auch bei Millenium Secrets 2 – Das verfluchte Collier. Für nur 9,99 Euro bekommt man hier einige Stunden Spielspaß.

Wer sich also auf ein Wimmelbild-Abenteuer rund um die Welt begeben möchte, sollte einfach zugreifen.

Weitere interessante Themen


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.