Wimmelbild-Spiel: Sacra Terra 2 – Der Kuss des Todes


Mit Sacra Terra 2 – Der Kuss des Todes möchte ich heute ein weiteres Wimmelbild-Spiel vom Hersteller Purple Hills vorstellen. Anders als Lost Souls  ist es vom Schwierigkeitsgrad und der Handlung eher nicht so für jüngere Spieler geeignet, sondern ist um einiges anspruchsvoller.

Wie immer in solchen Wimmelbild-Abenteuern übernimmt man die Rolle einer Person, in diesem Fall schlüpft man in die Rolle einer Frau die ihren Verlobten retten muss.

Sacra Terra 2 – Der Kuss des Todes

Sacra Terra 2 – Der Kuss des Todes

Kurz bevor dir dein Verlobter einen Heiratsantrag machen konnte wurde er von einem Dämon entführt. Natürlich machte man sich, in der Rolle der Verlobten, auf den Weg den Geliebten zu retten. Und damit diese Reise nicht zu einfach wird, stehen natürlich jede Menge Rätsel zur Verfügung.

Insgesamt kann man sich in Sacra Terra 2 – Der Kuss des Todes durch 22 verschiedene, stimmungsvoll gestaltete Wimmelbild-Szenen spielen. Doch das ist nicht alles. Insgesamt warten 70 verschiedene Ort und 34 Minispiele auf dem Spieler.

Stimmungsvoll gestaltete Wimmelbild-Szenen

Nicht nur die Wimmelbilder sind schön gestaltet und helfen den Spieler förmlich in das Spiel eintauchen zu lassen, sondern auch die Zwischensequenzen, die es hin und wieder zu sehen gibt. Auch in Sacra Terra 2 – Der Kuss des Todes gibt es für den Spieler die Möglichkeit zwischen zwei Schwierigkeitsstufen zu wählen.

Entscheidet man sich für die leichtere Stufe kann man sich schneller hilfreiche Tipps holen und bekommt in den Wimmelbildern aktive Bereiche markiert.

Da es bei Wimmelbild-Spielen nicht um grafiklastige 3D-Action geht, sind auch bei Sacra Terra 2 die Systemanforderungen recht moderat und sollten kaum einen Rechner vor große Probleme stellen. Hier die genauen Systemanforderungen im Überblick:

  • Windows XP, Windows Vista oder Windows 7
  • 1,5 GHz Prozessor
  • 512 MB RAM (Arbeitsspeicher)
  • 256 MB VRAM
  • 800 MB freier Festplattenspeicher

Also diese Anforderungen werden ja selbst von schwächeren Notebooks bereits erfüllt. Also steht dem Spielspaß von Seiten der Hardware in der Regel nichts im Weg.

Zusammenfassung und Fazit

Wimmelbild-Spiele haben eine durchaus treue Fangemeinde. Auch Sacra Terra 2 – Der Kuss des Todes wird mit Sicherheit viele Fans haben, denn die Handlung und die grafische Gestaltung des Spiels können durchweg gefallen. Der Schwierigkeitsgrad ist auch so, dass man nicht in einer Stunde mit dem Spiel durch ist und darauf kommt es ja auch mit an.

Man wird gefordert, ohne aber die Lust am Spiel zu verlieren. Ganz im Gegenteil, man kann auch schnell die Zeit vergessen, wenn man sich durch die einzelnen Wimmelbild-Szenen rätselt.

Sacra Terra 2 – Der Kuss des Todes kostet 9,90 Euro und kann vor dem Kauf auch 30 Minuten gratis getestet werden. Also am besten gleich mal den Download starten, ausprobieren und die eigene Meinung bilden.

Mit gefällt das Spiel jedenfalls und deshalb gibt es auch von mir die Empfehlung.

Das könnte dich auch interessieren

Microsoft Office: Eine kleine Zeitreise Verwendet man den Begriff Office im Zusammenhang mit Computer-Software, dann denken alle an Microsoft Office, obwohl es auch Konkurrenzprodukte gibt. ...
EaseUS Data Recovery Wizard Professional 11.6 ausprobiert Mit EaseUS Data Recovery Wizard Professional 11.6 möchte ich heute eine weitere Software vorstellen, mit der man gelöschte Dateien unter Windows ganz ...
Startmenü von Windows XP, Vista und Windows 7 optimal anpassen und stylen Im Laufe der Windows-Entwicklung wurden auch immer wieder Änderungen und Verbesserungen am Startmenü von Windows durchgeführt. Dabei hat sich nicht nu...
WebSite X5 Evolution 13 und Professional 13 von Incomedia Um eine perfekte Website zu erstellen, sind Programmierkenntnisse inzwischen zweitrangig. Programme wie WebSite X5 bieten zahlreiche Funktionen und Op...

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.