Word 2010: Standardformat beim Speichern festlegen

Speichert man in Microsoft Word 2010 ein Dokument wird standardmäßig das Docx-Format vorgeschlagen und wenn man explizit kein anderes wählt auch verwendet. Das ist an sich ja auch o.k. so, doch problematisch wird es, wenn jemand mit einer älteren Word-Version oder einer anderen Textverarbeitung das Dokument öffnen können soll.

Hier kann es zu Problemen kommen. Natürlich kann man im Speichern unter… Dialog auch andere Formate für das Speichern des Dokuments auswählen, doch wer häufiger Dokumente mit anderen teilen möchte, kann auch standardmäßig ein anderes Format einstellen.

Standardformat für Word-Dokumente festlegen

Im geöffneten Word 2010 kann man unter Datei – Optionen sämtliche Einstellungen rund um Word vornehmen. Unter der Option Speichern hat man Zugriff auf die Einstellungen rund um das Speichern von Dokumenten.

Word 2010 Standardformat beim Speichern

Bei Dateien in diesem Format speichern: kann man über ein Auswahlfeld das Format auswählen in dem die Word-Dokumente standardmäßig gespeichert werden sollen. Wenn man häufig Word-Dokumente mit anderen teilt bietet sich das RTF-Format ( Rich Text Format ) an.

Dieses Format bietet maximale Kompatibilität, eigentlich jede Textverarbeitung kann dieses Format verwenden.

Aber auch das Word-eigene Format .doc das bei den Word-Versionen 97 – 2003 verwendet wurde lässt sich von vielen anderen Textverarbeitungen wie ältere Word-Versionen, OpenOffice etc. öffnen, bearbeiten und wieder speichern.

Auch wenn man hier ein anderes Standardformat festlegt, kann man natürlich bei jedem Dokument noch im Speicher unter… Dialog das Format auswählen, in dem dieses Word-Dokument gespeichert werden soll.

Lese-Tipp   Sensible Daten schützen: ArchiCrypt Live 8 ab sofort erhältlich

Weitere interessante Themen


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.