Online Druckerei oder Self-Printing

In Zeiten des zunehmenden Angebots von Online Druckereien stellt sich zwangsläufig die Frage, ob man selbst den Drucker einschalten sollte, um Broschüren zu drucken. Insbesondere Unternehmen, die sich weitläufig zu der Kategorie der Klein- und Mittelunternehmen zählen, sollten darüber nachdenken. Sie entwerfen nur wenige Stück, die für den Vertrieb zugeteilt werden.

Zum Beispiel würde ein Restaurantbesitzer für seine Stammgäste auch zehn bis 15 Stück einer Broschüre ausdrucken können, um den harten Kern an Stammgästen über einen bevorstehenden Event zu informieren. 

Kostenwahrheit versus Effizienz des Druckers

Online Druckerei oder Self-Printing

Diesbezüglich wären vermutlich die Kosten für die Kampagne weitaus günstiger in der Kalkulation als zum Beispiel für eine Online Druckerei. Die Dienstleistungen einer Online Druckerei werden jedenfalls auch für die Nutzung einer solchen Service-Bereitschaft offenkundig eingezahlt, denn hier lassen sich mehrere 100 Stück zeitnah herstellen und liefern.

Die Effizienz ist gerade in diesem Mengenbereich für den Kunden gegeben. Es sind verschiedene Bereiche notwendig, um nicht an diese Notwendigkeiten heranreichen zu können. Wenn man eine Broschüre drucken möchte, braucht es jedoch einen leistungsgerechten Drucker.

Beim Broschüre drucken Daten zu verwenden, die nicht an den technischen Standard des Druckers heranreichen, wird als höchst fahrlässig eingestuft. Es sollte daher auch eine entsprechende Abstufung bei der Übermittlung der Daten geben. 

Technik als entscheidendes Kriterium für Online Druck

Die IT spielt diesbezüglich eine sehr wichtige Rolle. Dazu braucht man sich nur jene Bereiche anzusehen, die nicht entsprechend zu vervollständigen wären. Will man sich darüber auch nicht alterieren, so muss man die technischen Voraussetzungen dafür erst einmal schaffen.

Wir haben bewusst das obige Beispiel erwähnt, da die Mengenanzahl entscheidend darüber ist, welchen Bereich man sich vorstellen kann. Ein Beispiel mag dies vielleicht besser untermauern. Möchte man zum Beispiel eine Werbebroschüre für ein kleines Restaurant drucken (in Anlehnung an den oben erwähnten Event), dann kann der Heim-PC vielleicht die richtige Wahl sein.

Es muss aber nicht zwingend der Fall sein, denn diese Wahl ist nur in Abhängigkeit der Leistungsfähigkeit des Druckers zu sehen. Die Frage, die sich hier in diesem Zusammenhang stellt, ist jene, wie viele Stück man mit diesen Druckern auch tatsächlich drucken kann.

Braucht man nur 15 bis 20 Stück der Broschüre wird auch ein weniger leistungsgerechter Drucker ausreichend sein.