Welche Fehler ein technischer Teamleiter vermeiden kann

Ein technischer Teamleiter (CTO) ist ein Muss in Unternehmen mit technischen Profilen. Aber das gilt nicht nur für die Softwareentwicklung. Obwohl seine Aufgabe darin besteht, technische Probleme zu verhindern und zu beheben, kann er / sie das nicht eigenständig tun.

Technologie wird als eine Art Gottheit – den pragmatischen Messias des aktuellen Jahrhunderts – angesehen. Und offensichtlich hat sie den Kurs der Menschheit tiefgreifend verändert. Während sich viele Artikel auf Innovation und neue Technologien oder deren Auswirkungen konzentrieren, gibt es kaum einen, der sich auf den Kontext der Akzeptanz fokussiert. Genauso wie bei religiösen Fragen gibt es nur wenige, die neue Technologien logisch behandeln oder richtig bewerten können.

Technische Teamleiter verstehen, dass Transformation systemisch ist

technische Teamleiter CTO

Die Technologie selbst oder sogar ein qualifizierter technischer Teamleiter wird ein Unternehmen, ein Geschäft oder eine Nachbarschaft nicht retten. Der Schlüssel liegt vielmehr im systemischen Wandel und einer umfassenden Analyse der Informationen, bevor Erwartungen an neue Technologien geweckt werden. Da die Haupt Pionierin der Softwareentwicklung eine Frau war, Margaret Hamilton, würde unsere Software vielleicht anders aussehen, wenn sich Frauen nicht emanzipiert hätten. Wenn Ihr Unternehmen nicht auf Veränderungen vorbereitet ist, werden die neuesten Technologien, die das Unternehmen revolutionieren, nicht die erwarteten Ergebnisse bringen.

Das ist der Grund, warum viele Unternehmen bei sehr grundlegenden Maßnahmen scheitern, die an sich vermeidbar gewesen wären. Infolgedessen kamen Sven Blumberg, Thomas Delaet und Kartikeya Swami von McKinsey zu dem Schluss, dass es in der Technologie mindestens zehn Anti-Patterns gibt. Damit beziehen sie sich auf ineffektive Lösungsmaßnahmen für Probleme. All dies zielt darauf ab, Unternehmen, die sich hauptsächlich auf einen technischen Teamleiter verlassen, durch spezifische Anweisungen dabei zu unterstützen, potenzielle Katastrophen zu verhindern.

Hier sind einige der Anti-Patterns, die sie gefunden haben:

  • Entscheidungsträger, die sich der Konsequenzen einer technologischen Entscheidung nicht ganz bewusst sind, da sie Angst haben, schlecht auszusehen, wenn sie grundlegende Fragen stellen
  • Übernahme einer Technologie aufgrund von Tendenzen und nicht wegen einer Übereinstimmung mit den eingeschätzten Bedürfnissen
  • Den Prozess nicht schrittweise angehen, wenn neue Technologien eingeführt werden
  • Wenn das technische Ziel nicht zum Unternehmensziel passt
  • Bei der IT nur auf die Kosten zu achten, kann sich als sehr kostspielig erweisen
  • Outsourcing von Kernbereichen des Geschäfts, die zu ernsten Schwachstellen führen können
  • Begabte technologische Mitarbeiter in einer Führungsposition können den Bezug zum technischen Teil verlieren

Da der technologische Fortschritt immer schneller voranschreitet, hat er überwältigende Auswirkungen. Dies trägt auch zu bestimmten emotionalen Konsequenzen bei, die letztendlich das Entscheidungsverfahren beeinflussen. Ein technischer Teamleiter kann nicht für alle mit Technologie einhergehenden Änderungen und Schwierigkeiten verantwortlich sein. Häufig liegt das Problem darin, neuen Technologien blind zu vertrauen oder diese zu überschätzen, was in unrealistische Erwartungen resultiert.