Datenklau per USB-Stick verhindern unter Windows 7


Mit einem USB-Stick lassen sich Daten schnell und unkompliziert von einem Rechner zu einem anderen Rechner transportieren. An sich ja eine feine Sache, doch nicht in allen Situationen erwünscht. Gerade wenn es um Daten geht die nur einem bestimmten Nutzerkreis zugänglich sein sollen, sollte man verhindern das Dateien und Dokumente auf einen USB-Stick kopiert werden können.

Eine Möglichkeit das unbefugte Benutzen eines USB-Sticks zu verhindern wäre z.b. über einen kleinen Eingriff in die Registry externe USB-Laufwerke mit einem Schreibschutz zu versehen.

Schreibschutz: Kopieren auf USB-Stick verhindern

Wenn man einen solchen Schreibschutz eingerichtet hat, kann man zwar Daten, Dokumente und Dateien vom Stick auf den Rechner kopieren, doch es ist nicht möglich etwas vom Rechner auf den USB-Stick zu speichern. Diesen Schreibschutz richtet man wie folgt ein:

Um Änderungen in der Registry vornehmen zu können, muss man den Registrierungs-Editor öffnen. Das geht am einfachsten, in dem man in die Suchmaske im Startmenü von Windows 7 den Befehl regedit eingibt und mit Enter bestätigt. Nach einer Abfrage der Benutzerkontensteuerung, die man bestätigt, öffnet sich der Registrierungs-Editor.

In der linken Fensterhälfte klickt man sich nun zu folgendem Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE - SYSTEM - CURRENTCONTROLSET - CONTROL

Registry Schreibschutz für USB-Stick einrichten

Im linken Fenster macht man nun einen Klick mit der rechten Maustaste auf den Ordner Control und wählt Neu – Schlüssel und gibt dem neu angelegten Unterordner den Namen StorageDevicePolicies. Das sollte dann so wie im folgenden Screenshot aussehen:

Registry neuer Schlüssel StorageDevicePolicies

In dem Ordner klickt man nun in der rechten Fensterhälfte wieder mit der rechten Maustaste und wählt Neu – DWord-Wert (32-Bit) und gibt diesem neuen Eintrag den Namen WriteProtect. Allerdings reicht das Erstellen dieses Eintrags allein noch nicht aus, man muss ihm noch den wert 1 zuweisen.

Registry Schlüssel WriteProtect für USB-Stick

Den Wert kann man ganz einfach ändern, in dem man einen Doppelklick auf den Eintrag macht. Die gemachten Änderungen werden erst nach einem Neustart wirksam. Sollte man dann versuchen eine Datei, ein Dokument oder was auch immer auf einen angeschlossenen USB-Stick kopieren wollen, erhält man eine Fehlermeldung, wie im folgenden dargestellt.

Fehlermeldung Schreibschutz bei USB-Stick

Ab sofort ist das Speichern auf einem USB-Stick oder einer USB-Festplatte nicht mehr möglich an diesem Rechner. Da man selbst ja auch betroffen ist, sollte dieser Schreibschutz für den USB-Stick nur eingerichtet werden, wenn es an dem Rechner wirklich nötig ist, z.b. auf einem Firmenrechner wo verhindert werden soll, das Daten kopiert werden können.

Das könnte dich auch interessieren

Versteckte Ordner anzeigen in Windows Vista Es gibt Situation in denen man auch mal direkt auf bestimmte Ordner zugreifen muss, diese dann aber nicht finden kann. Das liegt oftmals daran, das es...
Windows 7 – automatischen Neustart im Fehlerfall abschalten Passiert ein schwerwiegender Fehler unter Windows 7 so ist es standardmäßig so das Windows einen automatischen Neustart des Rechners einleitet. Das is...
Ruhezustand aktivieren oder deaktivieren bei Windows 10 Der Ruhezustand ist eine gute Möglichkeit am PC oder Notebook Strom zu sparen und trotzdem auch recht schnell wieder einsatzbereit zu sein. Doch wie k...
Windows 7: Benutzername und Passwort im Netzwerk abschalten Greift man im Heimnetzwerk auf einen freigegebenen Ordner eines Windows 7 Rechners zu, kann es passieren, dass man nach Benutzername und Passwort gefr...

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.