Internet Explorer bei Windows 10 deinstallieren


Der Marktanteil des Internet Explorer war nie sonderlich hoch. Chrome und Firefox lagen immer deutlich vor dem Microsoft Browser, was die Gunst der Benutzer anging. Und inzwischen ist es sogar so, das Windows 10 mit zwei vorinstallierten Browsern ausgestattet ist: dem „alten“ Internet Explorer und dem aktuelleren Microsoft Edge.

Da stellt sich die Frage, ob man den Internet Explorer bei Windows 10 nicht deinstallieren sollte. Doch eine solche Deinstallation des Internet Explorer ist eigentlich gar nicht so einfach vorgesehen. Doch es gibt da eine Möglichkeit.

Internet Explorer deinstallieren bzw. deaktivieren

Und so kann man den Internet Explorer bei Windows 10 deaktivieren:

Windows 10 Apps und Features öffnen

Zunächst klickt man mit der rechten Maustaste auf das Windows-Logo in links in der Taskleiste (quasi den Startbutton). Es wird ein Menü mit verschiedenen Optionen eingeblendet. Gleich die erste Option heißt Apps und Features. Diese Option klickt man nun mit der linken Maustaste an.

Es öffnet sich nun ein Fenster, in dem man verschiedene Einstellungen zu den installierten Programmen vornehmen kann. Auch Programme und Apps deinstallieren kann man hier. Allerdings sucht man den Internet Explorer vergeblich in der Liste der zu deinstallierenden Programme.

Optionale Features verwalten

Aber man findet, wie im Screenshot gekennzeichnet, die Option: Optionale Features verwalten. Ein Klick darauf öffnet ein weiteres Fenster, in dem man diese optionalen Features verwalten, also aktivieren oder deaktivieren kann.

Und wenn man sich diese Auflistung anschaut, dann ist auch der Internet Explorer 11 darin enthalten. Und genau den wollen wir ja deinstallieren oder zumindest deaktivieren.

Internet Explorer deinstallieren

Die Schaltfläche Deinstallieren erscheint übrigens, wenn man auf den Eintrag Internet Explorer 11 klickt. Klickt man schließlich auf den Button Deinstallieren, dann fragt Windows 10 nicht noch mal nach, wie es sonst bei solchen Aktionen üblich wäre, sondern führt die Aktion sofort aus.

Also gilt auch hier, wie so oft beim Umgang mit dem Computer: Erst denken und dann klicken.

Wer den Internet Explorer bei Windows 10 deinstallieren möchte, aus welchem Grund auch immer, kann das auf dem hier beschriebenen Weg tun. Obwohl es, in meinen Augen, nicht wirklich einen Grund dafür gibt.

Das könnte dich auch interessieren

Windows XP Systemwiederherstellungspunkte löschen Die Systemwiederherstellung unter Windows XP ist eine nützliche Sache, wenn mal etwas schief geht. Aber es gibt auch Nachteile. So sammeln sich doch i...
Partitionen ändern mit dem MiniTool Partition Wizard Home Edition Da sich unter Windows XP eine Partition im laufenden Betrieb nicht in der Größe ändern lässt, muss man hier zu einem Tool wie z.B. dem MiniTool Partit...
Windows 8.1: Verschlüsselung geht nicht mehr Wer einen Rechner mit Windows 8.1 Pro oder Enterprise nutzt, kann ganz einfach Ordner oder Dateien verschlüsseln und so den Zugriff auf diese Dateien ...
Windows 10: Papierkorb lässt sich nicht leeren Unter Windows 10 kann es passieren, dass sich der Papierkorb nicht leeren bzw. löschen lässt. Auf dieses merkwürdige Problem bin ich gestoßen, als ich...

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.