System entlasten: Windows 7 Dienste deaktivieren oder aktivieren

Um alle Funktionen zu gewährleisten, laufen bei Windows 7 natürlich jede Menge verschiedene Dienste im Hintergrund mit. Doch nicht alle Dienste werden auf jedem Rechner oder dessen Einsatzzweck benötigt. Warum also nicht unnötige Dienste deaktivieren und das System damit entlasten?

Natürlich kann man nicht pauschal sagen, welche Dienste man deaktivieren sollte, da nicht jeder Rechner für das gleiche benutzt wird. Aber der Weg einen Dienst zu deaktivieren ist immer der gleiche.

Dienste von Windows 7 deaktivieren

Um einen Dienst zu deaktivieren oder bei Bedarf auch wieder zu aktivieren, klickt man zunächst mit der rechten Maustaste auf das Symbol Computer. Das kann man entweder auf dem Desktop machen oder aber im Startmenü.

Windows 7 Computerverwaltung öffnen

Aus dem sich öffnenden Menü wählt man die Option Verwalten aus und öffnet damit die Computerverwaltung. Auf der linken Seite befindet sich ein Menü mit verschiedenen Kategorien und Optionen.

Windows 7 Dienste und Anwendungen

Im Abschnitt Dienste und Anwendungen findet man die Option Dienste. Ein Klick darauf lässt im mittleren Fenster eine Auflistung aller Dienste erscheinen. Diese Auflistung ist alphabetisch geordnet, so dass man schnell bestimmte Dienste finden kann.

Windows 7 Dienste im Überblick

Möchte man nun einen der Dienste deaktivieren, dann macht man einfach einen Doppelklick auf den entsprechenden Eintrag, so wie ich hier im Screenshot auf den Fax-Dienst. Es öffnet sich ein weiteres Fenster mit den Eigenschaften dieses Dienstes.

Dienst unter Windows 7 deaktivieren

Neben Informationen und einer Beschreibung zum Dienst, kann man hier auch den Starttyp sehen und auch selbst festlegen. Möchte man diesen Dienst deaktivieren, dann legt man als Starttyp einfach Deaktiviert fest. Ist der Dienst aktuell bereits gestartet, kann man ihn unter Dienststatus auch beenden.

Lese-Tipp   Windows 7 per Doppelklick schneller herunterfahren

Die gemachten Änderungen zum Starttyp eines Dienstes werden erst beim nächsten Neustart wirksam. Auf dem gleichen Weg lässt sich natürlich auch ein deaktivierter Dienst wieder aktivieren.

Weitere interessante Themen


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.