Die Windows XP – Systemwiederherstellung

Windows XP verfügt über eine sehr sinnvolle Funktion: Die Systemwiederherstellung. So lassen sich Änderungen oder Probleme durch Zurücksetzen des Computers in einen früheren stabilen Zustand rückgängig machen. Anders herum ist es manchmal nötig die Systemwiederherstellung zu deaktivieren, z.b. bei der Bekämpfung von Viren, Trojanern oder Würmern. Doch wie aktiviert oder deaktiviert man diese Funktion?

Systemwiederherstellung aktivieren – deaktivieren

Durch einen Klick mit der rechten Maustaste auf das Symbol Arbeitsplatz erhält man folgendes Kontextmenü.

Systemwiederherstellung Windows

Aus diesem Menü wählt man den Eintrag Eigenschaften ( wie durch den roten Pfeil gekennzeichnet ) aus.
Es öffnen sich nun die Systemeigenschaften. Dort gibt es verschiedene Registerkarten mit Einstell- und Kontrollmöglichkeiten.

Systemwiederherstellung XP aktivieren

Uns interessiert aber nur die Registerkarte Systemwiederherstellung.
Nach einem Klick mit der linken Maustaste wird diese Registerkarte auch nach vorn gebracht.
Windows XP Systemwiederherstellung deaktivieren
Der rote Pfeil kennzeichnet das Kästchen mit dem man entscheiden kann ob die Systemwiederherstellung aktiviert oder deaktiviert wird. Natürlich ist auch eine Auswahl der einzelnen Laufwerke möglich. Generell sollte aber das Systemlaufwerk auf jeden Fall überwacht werden.
Unter Einstellungen kann man zusätzlich festlegen wie viel Platz für die Wiederherstellungspunkte reserviert werden soll.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.