Windows XP Systemwiederherstellungspunkte löschen

Die Systemwiederherstellung unter Windows XP ist eine nützliche Sache, wenn mal etwas schief geht. Aber es gibt auch Nachteile. So sammeln sich doch im Laufe der Zeit viele Systemwiederherstellungspunkte an und belegen kostbaren Platz auf der Festplatte. Im Rahmen der Konfiguration der Systemwiederherstellung lässt sich zwar einstellen wieviel Speicherplatz die Systemwiederherstellung verwenden darf, doch hin und wieder lohnt es sich richtig aufzuräumen.

Wenn wir ein stabil laufendes System haben, können wir eigentlich alle Wiederherstellungspunkte bis auf den letzen, aktuellsten löschen. So wird es, falls wir eine Wiederherstellung des Systems durchführen müssen auch einfacher einen funktionierenden Zustand auszuwählen.

Doch wie löschen wir nun alte Wiederherstellungspunkte? Als erstes starten wir unter Start – Alle Programme – Zubehör – Systemprogramme die Datenträgerbereinigung. Wir wählen dort das Laufwerk aus und klicken auf OK. Windows überprüft nun das System und zeigt uns dann folgendes Fenster:

Systemwiederherstellung

Nachdem die nötigen Informationen zusammengestellt wurden, bekommen wir ein Fenster mit ausführlichen Möglichkeiten der Bereinigung des ausgewählten Laufwerks angezeigt.

Wiederherstellungspunkte löschen

Auf der Registerkarte Weitere Optionen findet sich ein Abschnitt Systemwiederherstellung. Wie praktisch. Dort können wir über den Button Bereinigen Windows dazu veranlassen alle Systemwiederherstellungspunkte zu löschen, bis auf den letzten Wiederherstellungspunkt.

Weitere interessante Themen


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.