Windows 7: Anzahl der letzten Programme im Startmenü ändern

Wenn man sich das Startmenü von Windows 7 anschaut, dann sieht man, dass Windows eine Liste mit den zuletzt benutzen Programmen aufbaut. Nach und nach entsteht so eine Liste mit den 10 am häufigsten benutzen Programmen. Allerdings ist die Anzahl von 10 Programmen nur die Standardeinstellung von Windows.

Problemlos lassen sich hier mehr oder weniger Programme im Startmenü anzeigen. Es gibt für diese Einstellung extra einen Ort an dem man sie ändern kann.

Anzahl der letzten Programme im Startmenü anpassen

Um die Anzahl der angezeigten zuletzt benutzen Programme anpassen zu können, muss man zunächst einen Klick mit der rechten Maustaste auf das Windows-Logo, was den Startknopf aus früheren Versionen ersetzt hat, ausführen.

Windows 7 Eigenschaften Startmenü öffnen

Aus dem sich öffnenden kleinen Menü wählt man Eigenschaften aus. Eine große Auswahl hat man in diesem Menü sowieso nicht. Es öffnet sich dann das Fenster Eigenschaften von Taskleiste und Startmenü.

Anzahl der Programme im Startmenü ändern

Dieses Fenster besitzt mehrere Registerkarten, doch man befindet sich automatisch auf der richtigen Registerkarte „Startmenü“. Hier gibt es rechts oben, wie im Screenshot zu sehen, die Schaltfläche Anpassen.

Startmenü zuletzt benutzte Programme

Ein klick darauf öffnet das Fenster Startmenü anpassen. Hier kann man das Verhalten und das Erscheinungsbild des Startmenü an die individuellen Bedürfnisse anpassen. Unterhalb des Bereiches mit den verschiedenen Optionen befinden sich noch zwei abgesetzte Optionen.

Hier kann man die Anzahl der zuletzt verwendeten Programme verändern und auch die Anzahl der zuletzt verwendeten, in Sprunglisten anzuzeigenden Elemente. Beide Optionen haben standardmäßig den Wert 10. Beide Werte lassen sich hier an die eigenen Bedürfnisse und wünsche anpassen.

Mit einem Klick auf OK werden die Werte übernommen und die Anzahl der Programme im Startmenü wird auf den neu eingestellten Wert angepasst.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.