Windows 7: Auslagerungsdatei beim Herunterfahren löschen

Windows 7 greift, wie auch die Vorgängerversionen, auf virtuellen Arbeitsspeicher, die sogenannte Auslagerungsdatei, zurück. In der Auslagerungsdatei werden Daten abgelegt, die gerade nicht gebraucht werden, um Arbeitsspeicher für die aktiven Anwendungen freizuhalten.

Dabei kann es sich natürlich auch um sicherheitsrelevante Daten handeln. Erhält jemand Zugriff auf den Rechner, könnte er die Daten auslesen. Gerade auf Computern mit erhöhtem Sicherheitsstandard sollte das natürlich verhindert werden.

Auslagerungsdatei von Windows beim Shutdown löschen

Um Windows dazu zu bringen die Auslagerungsdatei bei jedem Herunterfahren des Rechners zu löschen, ist nur ein kleiner Eingriff in die Registry nötig. Dazu öffnet man durch Drücken der Windows-Taste und R das Ausführen Fenster. Hier gibt man den Befehl regedit ein.

Registry-Editor öffnen

Nachdem die Sicherheitsabfrage der Benutzerkontensteuerung bestätigt wurde, öffnet sich der Registry-Editor.

Windows 7 Registry-Editor

Hier navigiert man sich zu folgendem Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE - SYSTEM - CurrentControlSet - Control - Session Manager - MemoryManagement

Auslagerungsdatei löschen

In der rechten Fensterhälfte findet man den Eintrag ClearPageFileAtShutdown. Wie der Name schon vermuten lässt kann man hier entscheiden, ob die Auslagerungsdatei beim Herunterfahren des Rechners gelöscht werden soll oder nicht. Durch einen Doppelklick auf den Eintrag kann man den Wert ändern.

Windows 7 Auslagerungsdatei beim Herunterfahren löschen

Ändert man den Wert des Eintrags auf 1 wird die Auslagerungsdatei bei jedem Herunterfahren des Computers gelöscht und beim nächsten Neustart wieder sauber neu angelegt. Das erhöht natürlich die Sicherheit, verlangsamt aber das Herunterfahren des Rechners.

Das sollte aber bei Rechnern, auf denen ein höherer Sicherheitsstandard gefragt ist, kein Problem darstellen, man muss ja auch nicht daneben stehen, bis der Rechner wirklich heruntergefahren ist.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.