Windows 7: Automatische Updates aktivieren oder deaktivieren


Auch unter Windows 7 ist es so das der Hersteller Microsoft regelmäßig Sicherheitslücken am Betriebssystem, am Internet Explorer oder an anderen Microsoft-Produkten schließen muss. Die geschieht über die in Windows integrierte Funktion des Windows Update. Doch auch andere Updates oder Verbesserungen werden über das Windows Update eingespielt.

Natürlich sollten die Updates die von Microsoft bereitgestellt werden immer installiert werden, um die Stabilität und Sicherheit des eigenen Systems zu erhöhen. Dazu sollten automatische Updates aktiviert sein, was standardmäßig der Fall ist. Möchte man aus irgendeinem Grund die Funktion der automatischen Updates deaktivieren, geht man wie folgt vor.

Automatische Updates deaktivieren bei Windows 7

Im ersten Schritt öffnet man die Systemsteuerung. Dazu klickt man einfach im Startmenü von Windows 7 auf die gleichnamige Option. Hat sich das Fenster der Systemsteuerung geöffnet, klickt man auf den Link der Kategorie System und Sicherheit.

Windows 7 automatische Updates

Hier findet man dann auch schon die Kategorie Windows Update und direkt darunter den Link Automatische Updates aktivieren oder deaktivieren. Ein Klick darauf öffnet das Fenster in dem man die Einstellungen für das automatische Update ändern kann.

Automatische Updates aktivieren bzw. deaktivieren

Hier kann man nun in dem Dropdown-Menü auswählen, welche Einstellung für das automatische Update die gewünschte ist. Dabei stehen verschiedene Stufen der Update-Automatik zur Verfügung:

  • Updates automatisch installieren (empfohlen)
  • Updates herunterladen, aber Installation manuell durchführen
  • Nach Updates suchen, aber Zeitpunkt zum Herunterladen und Installieren manuell festlegen
  • Nie nach Updates suchen (nicht empfohlen)

Möchte man das automatisch Update unter Windows 7 komplett abschalten, dann wäre natürlich die letzte Option, also Nie nach Updates suchen (nicht empfohlen), die richtige Auswahl. Doch das ist nicht empfehlenswert, da man hier auf wichtige Updates verzichten würde und so sein System anfällig macht.

Möchte man einfach nur mehr Kontrolle wann die Updates installiert werden, kann man das auch prima über die Varianten 2 oder 3 realisieren.

Das könnte dich auch interessieren

Datenträgerbereinigung: Sicherungsdateien vom Windows 7 Service Pack löschen Während man das Service Pack 1 auf einem Windows 7 Rechner installiert wird, für den Fall das etwas schief geht, eine Sicherungskopie der bei der Inst...
Darstellung der Icons und Symbole bei Windows 7 reparieren Hin und wieder kann es vorkommen das die Icons und Symbole z.b. auf dem Desktop oder im Windows Explorer nicht so dargestellt werden, wie sie es eigen...
Windows 7: Systemdateien prüfen und reparieren Wenn es Probleme mit Programmen oder Windows selbst gibt, kann es auch daran liegen das eine Systemdatei beschädigt wurde. Möglicherweise fehlt sie ab...
Dateiendungen anzeigen lassen Dateiendungen werden bei Windows für bekannte Dateitypen standardmäßig nicht angezeigt. Doch in manchen Situationen ist es wün...

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.