Windows 7: Automatischen Neustart nach Updates deaktivieren

Wer unter Windows die automatischen Updates aktiviert hat, sorgt dafür das sein Betriebssystem immer auf dem aktuellsten Stand bleibt. Das man die Installation automatische ablaufen lässt hat aber auch einen Nachteil. Häufig muss der Rechner nach der Installation von Updates neu gestartet werden.

Doch wenn man am Rechner arbeitet ist das nicht immer möglich oder zumindest störend, wenn man seine Arbeit unterbrechen muss.

Automatischen Neustart nach Updates deaktivieren

Doch mit einem Eingriff in die Registry lässt sich das umgehen und Windows sagen das kein Neustart ausgeführt werden soll, wenn jemand am Rechner arbeitet. Dazu öffnet man den Registrierungs-Editor durch Eingabe von regedit in die Suchmaske des Windows 7 Startmenü. Dann noch Enter drücken und der Reigstrierungs-Editor öffnet sich:

Windows 7: Automatischen Neustart nach Updates deaktivieren

Hier klickt man sich nun im linken Menübaum in den Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE - SOFTWARE - Policies - Microsoft - Windows

Im Ordner Windows muss ein neuer Ordner angelegt werden. Dazu klickt man mit der rechten Maustaste auf den Ordner Windows und wählt in dem sich öffnenden Kontextmenü auf Neu – Schlüssel.

Windows 7: Automatischen Neustart nach Updates deaktivieren

Der neue Schlüssel bekommt den Namen WindowsUpdates. Die gleiche Prozedur muss dann noch einmal gemacht werden, denn in dem neuen Ordner WindowsUpdates muss wieder ein neuer Ordner angelegt werden der den Namen AU bekommt.

Wenn diese Ordner angelegt wurden, klickt man auf den Ordner AU, so dass man in der rechten Fensterhälfte den Inhalt dieses Ordners angezeigt bekommt. Im Moment existiert dort nur ein Schlüssel mit der Bezeichnung Standard. Über einen Rechtsklick in diese Fensterhälfte, dann Neu – DWORD-Wert (32-Bit) wird ein neuer Eintrag angelegt. Dieser eintrag bekommt den Wertname: NoAutoRebootWithLoggedOnUsers.

Auch Nutzer von Windows 7 in der 64 bit Variante müssen hier DWORD-Wert (32-Bit) wählen, das hat nichts mit der Betriebssystemversion zu tun.

Windows 7: Automatischen Neustart nach Updates deaktivieren

Das Anlegen dieses Eintrags allein bringt natürlich noch nichts, es muss dem Eintrag auch noch der Wert 1 zugewiesen werden. Nach einem Neustart des Rechners wird die neue Einstellung aktiv.

Die Windows Updates werden weiterhin automatisch heruntergeladen, jedoch die Installation wird auf den nächsten Herunterfahren/Neustart-Zyklus verschoben.

Windows 7: Automatischen Neustart nach Updates deaktivieren


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.