Windows 7: Computer per Doppelklick in den Ruhezustand schicken


Der Ruhezustand ist eine sehr nützliche Sache, man schickt seinen Computer schlafen und kann anschließend quasi an der Stelle weitermachen, wo man aufgehört hat. Der PC ist viel schneller wieder einsatzbereit, als es bei einem normalen Kaltstart der Fall wäre, wenn man den Rechner ganz normal heruntergefahren und ausgeschaltet hätte.

Am schnellsten kann man den Computer in den Ruhezustand versetzen, wenn man dafür auf dem Desktop eine Verknüpfung erstellt.

Verknüpfung für Ruhezustand erstellen

Eine passende Verknüpfung zu erstellen ist ganz einfach. Dazu klick man einfach mit der rechten Maustaste auf eine freie stelle des Desktop und wählt aus dem sich öffnenden Menü zunächst Neu und dann Verknüpfung aus:

Ruhezustand Verknüpfung anlegen

Es öffnet sich dann auch der Windows-Assistent zum Erstellen einer Verknüpfung. Zunächst muss man das Programm bzw. den Befehl eingeben, der ausgeführt werden soll. Dazu trägt man folgendes ein:

C:\\Windows\\System32\\rundll32.exe powrprof.dll, SetSuspendState 0,1,0

Windows 7 Ruhezustand per Doppelklick

Mit einem Klick auf „Weiter“ gelangt man in den zweiten Schritt, um eine Verknüpfung für den Ruhezustand unter Windows 7 zu erstellen. Hier kann man für die neue Verknüpfung einen Namen vergeben. Ein sinnvoller Name wäre ja z.b. Ruhezustand.

Mit einem Klick auf „Fertig stellen“ wird die neue Verknüpfung entsprechend der Vorgaben von Windows erzeugt. Nun kann man, mit einem Doppelklick auf diese Verknüpfung, Windows schnell und einfach in den Ruhezustand versetzen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.