Windows 7: Geschützte Systemdateien anzeigen lassen


Unter jeder Windows-Version sind die Systemdateien nicht so ohne weiteres im Windows Explorer sichtbar. Das macht auch Sinn, da ein versehentliches löschen oder verschieben dieser Dateien zu erheblichen Problemen mit dem System führen kann. Doch es ist manchmal nötig Zugriff auf die versteckten Systemdateien zu haben.

Zum Glück bietet Windows 7 die Möglichkeit an die versteckten Systemdateien auf Wunsch auch sichtbar zu machen. Dazu sind nur wenige Klicks nötig.

Geschützte Systemdateien anzeigen lassen unter Windows 7

Um die geschützten und versteckten Systemdateien einblenden zu lassen, öffnet man als ersten Schritt den Windows Explorer. Das kann man über das Startmenü machen oder aber durch drücken der Windows-Taste und E gleichzeitig. Im Windows Explorer findet man in der oberen Menüleiste die Option Organisieren. Ein Klick darauf lässt ein Menü aufklappen.

Windows Explorer Systemdateien anzeigen

In dem Menü findet man die Option Ordner- und Suchoptionen die man anklickt. Es öffnet sich ein kleines Fenster mit verschiedenen Registerkarten. Hier wechselt man auf die Registerkarte Ansicht.

Geschützte Systemdateien anzeigen

Wie man im Screenshot sehen kann, findet man hier die Option Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen). Entfernt man nun das Häkchen aus dem Kontrollkästchen dieser Option werden die normalerweise verstecken Systemdateien im Arbeitsplatz und im Windows Explorer als ganz normale Dateien angezeigt.

Allerdings sollte man diese Option nicht permanent deaktiviert lassen. Das Risiko doch mal versehentlich eine Systemdatei zu löschen, umzubenennen oder zu verschieben ist einfach zu hoch. Die Folge wäre dann ein Windows das nicht mehr einwandfrei funktioniert.

Nicht ohne Grund sind diese System-Dateien normalerweise versteckt und der Zugriff darauf nicht möglich. Also am besten direkt nach der nötigen Änderung die Dateien auch wieder verstecken. Dazu einfach die entsprechenden Häkchen wieder auf die vorherige Positionen setzen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.