Windows 7: ISO-Datei mit Bordmitteln brennen


ISO-Dateien sind gepackte Versionen einer CD oder DVD. So stellen verschiedene Hersteller Programmversionen als ISO-Dateien zum Download zur Verfügung. Will man das darin enthaltene Programm installieren, muss man die ISO-Datei wieder auf CD oder DVD brennen.

Unter früheren Versionen von Windows war man dabei auf den Einsatz eines externen Brennprogramms wie Nero oder einem ähnlichen Programm angewiesen. Unter Windows 7 ist das nicht mehr der Fall. Hier kann man diese ISO-Datei ganz einfach mit der windows-eigenen Brenn-Routine auf den Datenträger brennen.

ISO-Datei und Windows 7 brennen

Als ersten Schritt öffnet man den Windows Explorer und navigiert zur gewünschten ISO-Datei. In meinem Beispiel hier heißt diese Datei test.iso.

ISO-Datei im Windows 7 Explorer

Wie man am Screenshot sehen kann, hat Windows 7 bereits erkannt das sich hier eine Datei befindet die auch auf CD oder DVD gebrannt werden kann. Daher wird in der Menüleiste auch die Option Brennen angeboten. Man markiert nun die ISO-Datei die gebrannt werden soll und klickt anschließend in der Menüzeile auf Brennen.

Hat man noch keinen leeren Datenträger eingelegt, wird man nun dazu aufgefordert. Anschließend frag Windows 7 nach, wie man den Datenträger später verwenden möchte. Zur Auswahl stehen hier die Optionen Wie ein USB-Flashlaufwerk und Mit einem CD/DVD-Player.

Verwendung der ISO-Datei festlegen

Da wir unsere ISO-Datei in diesem Fall auf eine CD brennen möchten, wählen wir natürlich die zweite Option Mit einem CD/DVD-Player. Des weiteren kann man hier auch einen Titel für den Datenträger festlegen. Windows bereitet nun die zu brennende Datei vor und öffnet ein neues Fenster:

ISO-Datei brennen

Wie man sieht hat sich nun ein Explorer-Fenster mit den Brenner als angewähltes Laufwerk geöffnet (1.). In der rechten Fensterhälfte sieht man die Dateien, die auf den Datenträger geschrieben werden sollen. Es handelt sich dabei um unsere test.iso. In der Menüleiste findet sich die Option Auf Datenträger brennen (2.), ein Klick darauf bringt uns zum nächsten Schritt:

Auf Datenträger brennen

Windows 7 gibt uns nun noch einmal die Möglichkeit einen Titel für den Datenträger festzulegen und die Brenngeschwindigkeit auszuwählen. Mit Weiter wird der Brennvorgang unserer ISO-Datei gestartet.

Brennvorgang ISO-Datei unter Windows 7

Während des Brennvorgangs wird die ISO-Datei natürlich nicht 1 zu 1 auf die CD gebrannt, sondern die ISO-Datei wird entpackt und es werden die einzelnen Dateien und Verzeichnisse auf die CD geschrieben. So erhält man eine Kopie der CD, von der diese ISO-Datei ursprünglich erstellt wurde.

Brennen der ISO-Datei unter Windows 7 abgeschlossen

Nach dem Abschluss des Brennvorgangs gibt Windows 7 eine Meldung heraus, das die ISO-Datei erfolgreich auf CD gebrannt wurde.Windows 7: ISO-Datei mit Bordmitteln brennen

Das könnte dich auch interessieren

Datenträgerbereinigung unter Windows Vista Wie alle Windows-Versionen hat auch Windows Vista das Problem sich mit der Zeit immer mehr mit unnötigem Ballast voll zu stopfen. Wenn man merkt...
Windows 7 Heimnetzwerk löschen bzw. deaktivieren Mit Windows 7 wurde die Heimnetzwerkgruppe eingeführt. Mit nur wenigen Klicks sollte es möglich sein, ein funktionierendes Netzwerk zwischen mehreren ...
System entlasten: Windows 7 Dienste deaktivieren oder aktivieren Um alle Funktionen zu gewährleisten, laufen bei Windows 7 natürlich jede Menge verschiedene Dienste im Hintergrund mit. Doch nicht alle Dienste werden...
Windows 7 Suche: große Dateien suchen und gezielt Platz schaffen Wer auf seiner Festplatte große Dateien suchen möchte, um gezielt Platz zu schaffen, kann dafür sogar die Windows Suche verwenden. Einen Frühjahrsputz...

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.